Suche...

MLB: Texas Rangers Bush und Gallo haben wohl Gehirnerschütterung

Kollision zwischen Rangers-Teamkollegen

Montag, 21.08.2017 | 10:23 Uhr
Joey Gallo musste mit dem Verdacht auf eine Gehirnerschütterung das Spiel verlassen
Advertisement
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NFL
Bills @ Chiefs
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Buccaneers @ Falcons (DELAYED)
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
NFL
RedZone -
Week 13
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NFL
Eagles @ Seahawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
NFL
Steelers @ Bengals
NBA
Wizards @ Trail Blazers
NBA
Warriors @ Hornets
NHL
Islanders @ Penguins

Die Texas Rangers müssen womöglich länger auf Joey Gallo und Matt Bush verzichten. Bei beiden besteht nach einer Kollision mit einander der Verdacht auf Gehirnerschütterungen.

Beim Versuch, einen Popup im achten Inning des Spiels gegen die Chicago White Sox (2:3) am Sonntag zu fangen, kollidierten Third Baseman Gallo und Pitcher Bush mit einander. Beide befinden sich seither im Protokoll für Gehirnerschütterungen.

Gallo trug eine blutige Nase und eine Schwellung an der Oberlippe davon, während Bush eine Knieprellung erlitt. Beide flogen am Sonntag nicht mit dem Team nach Anaheim, wo die Rangers eine Serie gegen die Angels starten werden.

Gallo belegt derzeit Platz zwei in der American League mit 35 Homeruns, hat jedoch einen überschaubaren Schlagdurchschnitt von .205. Bush wiederum warf bis jetzt 47 1/3 Innings und hat einen 3.04 ERA mit 53 Strikeouts auf dem Konto.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung