Suche...

Baseball Hall of Fame erhält Zuwachs

SID
Donnerstag, 09.01.2014 | 12:44 Uhr
Greg Maddux erhielt mehr als 97% der Stimmen bei seinem Einzug in die Hall of Fame
© getty
Advertisement
NBA
76ers @ Timberwolves
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics

Mit Greg Maddux, Tom Glavine und Frank Thomas werden drei neue Spieler verewigt. Glavine und Maddux waren lange Zeit Teamkollegen in der Pitching-Rotation von Atlanta, während Thomas die meiste Zeit seiner Karriere als Designated Hitter verbrachte.

Damit ist Thomas der erste Spieler in der Hall-Of-Fame, der als Designated Hitter den Sprung nach Cooperstown schafft. Er erhielt 483 Stimmen von den insgesamt 571 stimmberechtigten Journalisten. Tom Glavine bekam 525 Stimmen (91.9%) und Maddux erreichte mit 555 Stimmen (97,2%) das achtbeste Ergebnis in der Geschichte der Hall-Of-Fame.

Ganz knapp scheiterte Craig Biggio, der Second Baseman, der von 1988 bis 2007 bei den Houston Astros spielte. Ihm fehlten nur zwei Stimmen, um in Cooperstown verewigt zu werden und zeigte sich dementsprechend enttäuscht: "Natürlich bin ich enttäuscht, dass es so knapp war. Hoffentlich klappt es nächstes Jahr."

Große Namen wie Roger Clemens, Barry Bonds oder Mark McGwire schafften es in diesem Jahr nicht in die Hall-Of-Fame. Allerdings werden sie auch mit den Dopingvorwürfen in der Steroid-Ära in Verbindung gebracht, was einen Gang nach Cooperstown für sie eher unwahrscheinlich macht.

Beeindruckende Statistiken

Dass Greg Maddux fast einstimmig in die Hall-Of-Fame aufgenommen wurde ist keine allzu große Überraschung. Zwischen 1992 und 1995 gewann er vier Mal in Folge den Cy Young Award für den besten Pitcher der National League. Außerdem wurde er acht Mal zum All-Star gewählt, gewann 355 Spiele (damit Platz 8 auf der Wins-Liste) und erreichte mindestens 13 Siege in beeindruckenden 20 Spielzeiten in Folge.

Zusammen mit John Smoltz bildeten Maddux und Tom Glavine in Atlanta eines der besten Pitching-Trios in der MLB. Glavine gewann zwei Mal den Cy Young Award und spielte in zehn All-Star-Partien. Frank Thomas machte dagegen fast ausschließlich durch seine Offensive auf sich aufmerksam. Der zweimaliger American League MVP schlug 521 Home Runs und erzielte 1.704 RBIs in 19 Spielzeiten.

Die MLB im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung