Suche...

Eagles stürzen Redskins tiefer in die Krise

SID
Dienstag, 27.10.2009 | 08:41 Uhr
Redskins-Quarterback Jason Campbell wurde von der Eagles-Defense sechsmal gesackt
© Getty
Advertisement
NFL
Live
Patriots @ Dolphins
NFL
Broncos @ Colts
NFL
Bears @ Lions
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
RedZone -
Week 15
NFL
Cowboys @ Raiders
NFL
Falcons @ Buccaneers
NFL
RedZone -
Week 16
NFL
Steelers @ Texans

Im Monday Night Game führte Wide Receiver DeSean Jackson die Philadelphia Eagles mit zwei Touchdowns in der ersten Spielhälfte zum 27:17-Sieg bei den Washington Redskins.

Die Philadelphia Eagles haben sich im Monday Night Game der NFL mit 27:17 bei den Washington Redskins durchgesetzt.

Die Gäste liegen nach sechs Spielen und vier Siegen auf dem dritten Platz der NFC East, während Washington nach der fünften Saisonpleite das Schlusslicht der Division ist.

DeSean Jackson der Mann des Abends

Wide Receiver DeSean Jackson war mit zwei Touchdowns (67-Yard-Run und 57-Yard-Catch) in der ersten Spielhälfte der Mann des Abends in den Reihen der Eagles, die schon nach dem ersten Viertel mit 14:0 in Front lagen und damit die Basis für den Erfolg legten.

Quarterback Donavan McNabb gelang der 200. Touchdown-Pass seiner Karriere. Die Redskins dagegen mussten neben der Niederlage auch die schwere Verletzung von Chris Cooley verkraften.

Der Tight End brach sich im zweiten Viertel den Knöchel und wird vermutlich für den Rest der Saison ausfallen.

Die Steelers stoppen Brett Favre

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung