Suche...

NBA-Summer-League

Rookie Roddy läuft heiß

Von SPOX
Sonntag, 19.07.2009 | 14:53 Uhr
Zeigte bislang Licht und Schatten in der Summer League: Dallas-Rookie Rodrigue "Roddy" Beaubois
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
NBA
Magic @ Knicks

Die Dallas Mavericks haben ihren ersten Sieg in der NBA Summer League eingefahren. Gegen Oklahoma erwischte Rookie Rodrigue Beaubois einen grandiosen Tag.

Nach Pleiten gegen Milwaukee, Houston, Phoenix und Cleveland haben die Dallas Mavericks ihr erstes Spiel in der diesjährigen Summer League in Las Vegas gewonnen.

Beim 73:54 gegen Oklahoma City Thunder überzeugte vor allem Rodrigue "Roddy" Beaubois, den Dallas beim Draft im Tausch gegen B.J. Mullens von den Thunder bekam.

Der 21-jährige Franzose kam in 22 Minuten auf 23 Punkte und fünf Assists bei exzellenter Trefferquote (9 von 12; Dreier: 4 von 6). Shan Foster steuerte 14 Punkte zum deutlichen Erfolg bei.

"Ich habe ein paar gute Spiele gezeigt, aber auch einige schlechte. Ich muss an meiner Konstanz arbeiten", sagte Beaubois selbstkritisch.

Die weiteren Spiele aus der letzten Nacht im Überblick:

Memphis Grizzlies - Phoenix Suns 97:60: Eine derartige Rutsche wie die Suns bekam diesen Sommer noch niemand. Eine eklatante Reboundüberlegenheit (53:32) und die bei weitem höhere Trefferquote (48 % - 33 %) gaben den Ausschlag für die Grizzlies, die jetzt bei 4-0 in der Summer League stehen. Sam Young kam auf 20 Punkte für Memphis, Marcus Williams auf 11 Zähler, 9 Assists und 6 Rebounds. Goran Dragic war mit 17 Punkten bester Werfer der Suns.

Chicago Bulls - New York Knicks 90:84: Fünf Minuten vor Schluss führten die Knicks noch klar, dann übernahmen aber DeMarcus Nelson und Brandon Costner für die Bulls das Kommando und rissen die Partie mit einem 19:3-Schlussspurt noch an sich. Costner war mit 21 Punkten auch bester Scorer des Spiels.

New Orleans Hornets - Minnesota Timberwolves 100:96: Julian Wright war der überragende Mann beim ersten Summer-League-Sieg der Hornets. Neun Treffer bei zwölf Versuchen für 21 Punkte lautete die Ausbeute des 22-jährigen Forwards. Wie sich das gehört, sorgte Wright knapp sieben Sekunden vor Schluss per Slam Dunk für die Entscheidung.

Portland Trail Blazers - San Antonio Spurs 91:74: Wie Dallas und New Orleans hat jetzt auch Portland den ersten Sieg eingefahren. Gegen die Spurs stellten die Blazers von Beginn an die Weichen auf Sieg. Pooh Jeter und Jerryd Bayless führten das Scoreboard beim Sieger mit 19 und 18 Punkten an. Bester Werfer bei den Spurs war DeJuan Blair mit 16 Zählern.

Washington Wizzards - L.A. Clippers 74:64: Neun Treffer bei elf Versuchen für 19 Punkte und überragende 7 Blocks: Center JaVale McGee hatte alles im Griff beim zweiten Summer-League-Sieg der Wizards. "Ich glaube, wir haben heute wie ein Team gespielt", sagte der 20-Jährige hochzufrieden. Sein Teamkollege Nick Young kam ebenfalls auf 19 Punkte, traf aber nur 5 von 14 Würfen aus dem Feld. Blake Griffin, die Nummer eins im Draft vor wenigen Wochen, verbuchte 19 Punkte und 10 Rebounds auf Seiten der Clippers.

Denver Nuggets - Auswahl D-League 94:90: Ronald Dupree und Ty Lawson führten die Nuggets zum dritten Sieg im vierten Spiel mit 22 bzw. 21 Punkten. Für die Auswahl der NBA Development League machte Jasper Johnson in 20 Minuten 21 Punkte.

Summer League: Dallas unterliegt Cleveland

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung