NHL

Owetschkin erneut zum MVP gewählt

SID
Owetschkin erzielte in der abgelaufenen Saison 56 Tore und setzte in den Playoffs noch 11 drauf
© Getty

Wie im Vorjahr heißt der wertvollste Spieler der NHL Alexander Owetschkin. Der Stürmer der Washington Capitals entschied die Wahl mit großem Vorsprung für sich.

Alexander Owetschkin ist wie im Vorjahr als wertvollster NHL-Spieler ausgzeichnet worden.

Bei der Wahl der "Professional Hockey Writers Association" wurde der russische Angreifer der Washington Capitals von 115 der 133 teilnehmenden Journalisten auf den ersten Platz gesetzt und konnte damit als erster Spieler nach Torhüter-Legende Dominik Hasek (1997 und 1998) den MVP-Titel erfolgreich verteidigen.

Chara stößt Lidström vom Thron

Hinter Owetschkin, der mit den Caps in der zweiten Play-off-Runde am späteren Meister Pittsburgh Penguins gescheitert war, landeten dessen Landsleute Jewgeni Malkin (Pittsburgh) und Pavel Datsjuk (Detroit Red Wings) auf den Plätzen zwei und drei.

Ebenfalls ausgezeichnet wurden Steve Mason (Columbus) als bester Rookie, das Boston-Trio Claude Julien (bester Coach), Zdeno Chara (Verteidiger) und Tim Thomas (Goalie) sowie Datsjuk als defensivstärkster Stürmer und bester Sportsmann.

Ottawa gibt grünes Licht: Heatley vor Trade

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung