NHL

Football-Star Burress droht Haftstrafe

SID
Dienstag, 31.03.2009 | 17:41 Uhr
Wegen Waffenbesitzes: Plaxico Burress droht eine Mindeststrafe von dreieinhalb Jahren Gefängnis
© Getty

Football-Star Plaxico Burress droht in seinem Gerichtsverfahren wegen unerlaubtem Waffenbesitzes eine Haftstrafe. Nach Angaben des amerikanischen Sportsenders "ESPN" verhandeln der Anwalt von Burress und die Staatsanwaltschaft Manhattan über einen Deal.

Nach Aussage der Anklagevertreter soll Burress aber auf jeden Fall eine Zeit hinter Gitter. Ihm droht eine Mindeststrafe von dreieinhalb Jahren, das Höchstmaß sind 15 Jahre Gefängnis.

"Es gibt noch keine Vereinbarung, aber wir tun unser Bestes, um zu sehen, ob es irgendeine Lösung in der Sache gibt", sagte Burress-Anwalt Benjamin Brafman.

Im Nachtklub ins Bein geschossen

Der erste Verhandlungstermin wurde von einem New Yorker Gericht nach einer ersten kurzen Anhörung am Dienstag auf den 15. Juni festgesetzt.

Der Wide Receiver der New York Giants hatte sich im vergangenen Jahr in einem Nachtklub versehentlich ins eigene Bein geschossen.

Nach die Zahlung einer Kaution von 100.000 Dollar wurde er auf freien Fuß gesetzt. Die Giants hatten Burress bis zum Ende der regulären Saison wegen mehrfachen Verstoßes gegen die Klubregeln suspendiert.

Burress hatte im Super Bowl-Finale 2008 den entscheidenden Touchdown gegen die New England Patriots erzielt. Wie lange er eventuell ins Gefängnis muss, wird darüber entscheiden, ob er in der nächsten Saison irgendwo ein Comeback auf dem Spielfeld geben kann. 

Burress in Klub angeschossen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung