Suche...
MLB

A-Rod gibt im Mai Comeback

SID
Rodriguez soll nach seiner Hüft-OP schon wieder im Mai den Yankees zur Verfügung stehen
© Getty

Alex Rodriguez hat sich am Montag aufgrund einer Hüftgelenksverletzung unter das Messer gelegt. Schon im Mai soll der Yankees-Star sein Comeback geben können.

Schon längere Zeit machte ein Einriss des rechten Hüftgelenkes dem Superstar der New York Yankees zu schaffen. Nun legte sich A-Rod am Montag unter das Messer um schnellstmöglich wieder Spitzenleistungen bringen zu können.

Die 80-minütige Operation sei laut dem behandelnden Arzt Dr. Marc Philippon "erfolgreich und ohne Komplikationen verlaufen". Rodriguez hatte sich im Voraus für eine konservative OP entschieden, sodass er voraussichtlich schon im Mai wieder für die Yankees auflaufen kann.

Im Herbst weitere OP geplant

"Alex geht es sehr gut. Die nächsten Tage werden wir seine Beweglichkeit trainieren und am Wochenende soll schon der Muskelaufbau beginnen", verrät Philippon.

Der 33-Jährige muss sich jedoch einer weiteren Operation im kommenden Herbst unterziehen um vollkommen beschwerdefrei in die Saison 2010 gehen zu können.

Schock für die Yankees: A-Rod verletzt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung