Suche...

Hüftverletzung und Zyste

Schock für die Yankees: A-Rod verletzt

Von SPOX
Freitag, 06.03.2009 | 13:01 Uhr
Rodriguez verlängerte seinen Vertag 2007 um 10 Jahre. Dafür bekommt er 217 Millionen Euro
© Getty
Advertisement
NFL
Live
Falcons @ Seahawks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NFL
Vikings @ Lions
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers
NBA
Timberwolves @ Thunder
NFL
RedZone -
Week 13
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NFL
Eagles @ Seahawks

Hiobsbotschaft für die New York Yankees einen Monat vor Beginn der MLB-Saison: Third Baseman Alex Rodriguez hat sich eine schwere Hüftverletzung zugezogen und leidet zusätzlich an einer Zyste. Der Superstar fällt mindestens zehn Wochen aus.
 

"Ich bin schockiert. Anders kann man es nicht sagen", kommentierte Yankees-Coach Joe Girardi. "Es ist besorgniserregend, wenn man sich die Yankees ohne Alex vorstellt."

Diskussionen um Behandlung von Rodriguez

Wie A-Rod behandelt werden soll, steht derzeit noch nicht fest. Zunächst hatte Rodriguez' Bruder in US-amerikanischen Medien davon gesprochen, dass die Zyste bei einer Operation entfernt werden soll. Schon am Montag könnte der 33-Jährige demnach in Colorado operiert werden.

Die Yankees sind von dieser Option allerdings nicht begeistert. "Wir beraten gemeinsam, was das Beste für ihn ist", sagte Brian Cashman. Der General Manager der Bronx Bombers hofft, dass mit einer konservativen Behandlung eine OP vermieden werden kann.

217 Millionen Euro für 10 Jahre

Cashman befürchtet, dass Rodriguez sogar vier Monate lang ausfallen würde, wenn er sich wirklich unters Messer begeben müsste.

Die Yankees verlängerten den Vertrag mit Alex Rodriguez 2007 um zehn Jahre. Der Kontrakt wird ihm in dieser Zeit 217 Millionen Euro einbringen. Damit ist er der bestbezahlte Spieler der MLB.

Im Februar hatte Rodriguez zugegeben, in der Zeit von 2001 bis 2003 Dopingmittel genommen zu haben.

Alles zum US-Sport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung