Mittwoch, 19.03.2008

Kölzig nicht im Tor

Lundqvist feiert Jubiläums-Sieg

München - Die New York Rangers haben einen großen Schritt in Richtung Playoffs gemacht.

rangers, penguins
© Getty

Die Blueshirts schlugen die Pittsburgh Penguins mit 5:2 und festigten so ihren sechsten Rang in der Eastern Conference. Sean Avery (2), Callahan, Straka und Sjoström waren für die New Yorker erfolgreich, für Pittsburgh, das erneut ohne Superstar Sidney Crosby auskommen musste, trafen Ruutu und Staal.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die Rangers, bei denen Goalie Henrik Lundqvist (im Bild) seinen 100. Karrieresieg feierte, haben nun fünf Punkte Vorsprung auf den ersten Nicht-Playoff-Platz. Den haben momentan die Washington Capitals inne.

Sharks zum Neunten 

Das Team des deutschen Nationaltorhüters Olaf Kölzig besiegte die Nashville Predators mit 4:2 und ist damit weiter im Rennen um einen Platz unter den ersten acht. Kölzig musste erneut seinem französischen Kontrahenten Cristobal Huet den Vortritt lassen.

Christian Ehrhoff und Marcel Goc konnten sich mit den San Jose Sharks ebenfalls über einen Sieg freuen. Für die Sharks war es der neunte Sieg in den vergangenen zehn Spielen. Damit liegen die Kalifornier weiter unangefochten auf Rang zwei in der Western Conference.

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Leon Draisaitl ist mit den Edmonton Oilers weiter auf Erfolgskurs

Eishockey: Draisaitls Oilers bauen Führung aus

Nach sieben Spielen hat Michael Grabner endlich wieder getroffen.

Grabner und die NY Rangers verlieren knapp

Leon Draisaitl sammelte beim Sieg vier Scorerpunkte

Dank Draisaitl: Oilers gehen in Führung


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Sidney Crosby der richtige MVP der Playoffs?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.