Foppa is back!

Von SPOX
Dienstag, 26.02.2008 | 09:19 Uhr
Peter Forsberg, NHL
© Getty
Advertisement
NHL
Capitals @ Islanders
NBA
Celtics @ Bulls
NFL
Patriots @ Dolphins
NBA
76ers @ Timberwolves
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
RedZone -
Week 16

München - Einen Tag vor der Trade-Deadline haben die Colorado Avalanche den großen Coup gelandet. Und das ganz ohne Trade.

Peter Forsberg ist zurück. Der schwedische Superstar-Center unterschrieb einen Vertrag bis zum Ende der Saison. Damit kehrt Forsberg zu dem Team zurück, mit dem er zweimal den Stanley Cup gewinnen konnte, bevor er in beiden vergangenen Jahren für Philadelphia und Nashville auf dem Eis war.

Lange war fraglich, ob der 34-Jährige wegen seiner schwerwiegenden Fußverletzung noch einmal zurückkommen würde, nun scheint "Foppa" bereit, um mit Colorado noch einmal richtig anzugreifen.

Flyers beenden Niederlagen-Serie 

19 Spiele vor Ende der regulären Saison liegt Colorado vier Punkte hinter einem Playoffplatz. Mit Forsberg und der Rückkehr der verletzten Stars Joe Sakic, Ryan Smith und Paul Stastny sollte die Postseason aber noch erreicht werden können.

Forsberg zog Colorado am Ende Philadelphia vor, weil er dort nach der Verletzung von Simon Gagne wohl keine großen Chancen auf den Titel sah.

Auch wenn sie den Kampf um Forsberg verloren, gab es für die Flyers am Montag trotzdem Grund zum Jubel. Zuerst beendeten man die Niederlagen-Serie von zehn Spielen mit einem 4:3-Shootout-Sieg bei den Buffalo Sabres.

Nach 0:3-Rückstand kämpften die Flyers sich zurück und im Shootout war es ausgerechnet Ex-Buffalo-Captain Daniel Briere, der für die Entscheidung sorgte. Bei den Sabres war Jochen Hecht wegen einer Muskelzerrung erneut nicht dabei.

Tampa Bay im Umbruch 

Nach dem Spiel gaben die Flyers die Verpflichtung von Vaclav Prospal aus Tampa Bay bekannt. Für Prospal (29 Tore diese Saison) gibt Philadelphia nur Alexandre Picard und einen Draft-Pick zu den Lightning ab.

Tampa Bay verlängerte unterdessen den Vertrag mit Verteidiger Dan Boyle (sechs Jahre, 40 Millionen Dollar), plant aber nach einer enttäuschenden Saison einen großen Umbruch.

Neben Prospal soll mit Brad Richards auch einer der großen drei Stars (neben Vincent Lecavalier und Martin St. Louis) getradet werden. Als Favorit für die Verpflichtung gelten die Dallas Stars.

Im zweiten Spiel des Abends gewannen die Toronto Maple Leafs überraschend mit 5:0 bei den Ottawa Senators.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung