Samstag, 22.02.2014

Slalom-Drama

Neureuther und Dopfer am Boden

Felix Neureuther rang nach seinem geplatzten Traum vom Olympiasieg vergeblich um Fassung, Fritz Dopfer quittierte seinen vierten Platz mit Leichenbittermiene, und Wolfgang Maier hatte Tränen in den Augen

Felix Neureuther war nach seinem Fehler enttäuscht
© getty
Felix Neureuther war nach seinem Fehler enttäuscht

Nach dem Slalom-Drama am "Rosa Peak" war die Verzweiflung im deutschen Lager fast mit Händen zu greifen. "Extrem bitter", war die von allen wortgleich gebrauchte Einschätzung zu einem Rennen, das Neureuther und Co. am Boden zerstört zurückließ.

Neureuthers Hoffnung auf Gold war bereits nach insgesamt 90 Sekunden zerstoben. Dann bekam er eine blaue Torstange zwischen die Beine - aus und vorbei. Als Siebter des ersten Durchgangs hatte der 29 Jahre alte Partenkirchner im Finale des olympischen Torlaufs Jagd auf eine Medaille gemacht, alles riskiert - und alles verloren. "Eine Stange unter dem Ski - so etwas ist mir noch nie passiert. Das war die bitterste Woche meiner Karriere", sagte er mit leerem Blick: "Jetzt brauche ich erst mal Abstand."

Hoffen und Bangen umsonst

Während sich Neureuther direkt nach seinem Aus im Mittelteil der Strecke von Cheftrainer Charly Waibel trösten ließ, stand Dopfer noch hoffend unten im Ziel. Nach Platz 14 im ersten Lauf war er im Finale "mit Köpfchen" gefahren, wie er später analysierte. Das reichte, um immer weiter vorzurücken. Bronze schien nah - bis der letzte der Top-Fahrer, der Österreicher Mario Matt, ins Ziel carvte und seine Führung aus dem ersten Lauf erfolgreich verteidigte. Dopfer verpasste Bronze um die Winzigkeit von fünf Hundertstelsekunden.

"Für den Fritz tut es mir persönlich leid", sagte DSV-Sportdirektor Maier, der seine Tränen nur mit großer Mühe zurückhielt: "Es ist ein bisschen tragisch." Es wäre die erste deutsche Männer-Medaille seit dem Doppel-Gold von Markus Wasmeier 1994 gewesen. "Es tut weh, dass es einmal mehr der vierte Platz war, aber beide haben alles gegeben", sagte DOSB-Präsident Alfons Hörmann.

Olympia 2014 - Tag 15: Die besten Bilder
Tag 15: Der Rasierer wird ausgepackt - und der australische Skicross-Fahrer Anton Grimus wird von seinem Bart befreit
© getty
1/18
Tag 15: Der Rasierer wird ausgepackt - und der australische Skicross-Fahrer Anton Grimus wird von seinem Bart befreit
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-15/sotschi-2014-ski-alpin-slalom-eishockey-eisschnelllauf-biathlon-staffel.html
Im Snowboard-Parallel-Slalom räumt Deutschland ab. Anke Karstens (l.) holt Silber, Amelie Kober Bronze
© getty
2/18
Im Snowboard-Parallel-Slalom räumt Deutschland ab. Anke Karstens (l.) holt Silber, Amelie Kober Bronze
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-15/sotschi-2014-ski-alpin-slalom-eishockey-eisschnelllauf-biathlon-staffel,seite=2.html
Unglaublich: Kober fuhr unter starken Schmerzen und dem geschienten linken Arm auf Rang drei
© getty
3/18
Unglaublich: Kober fuhr unter starken Schmerzen und dem geschienten linken Arm auf Rang drei
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-15/sotschi-2014-ski-alpin-slalom-eishockey-eisschnelllauf-biathlon-staffel,seite=3.html
Goldiger Jubel: Julia Dujmovits aus Österreich ließ die beiden deutschen Mädels hinter sich
© getty
4/18
Goldiger Jubel: Julia Dujmovits aus Österreich ließ die beiden deutschen Mädels hinter sich
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-15/sotschi-2014-ski-alpin-slalom-eishockey-eisschnelllauf-biathlon-staffel,seite=4.html
Bei den Herren jubelt im Parallel-Slalom der Russe Vic Wild über die Goldmedaille
© getty
5/18
Bei den Herren jubelt im Parallel-Slalom der Russe Vic Wild über die Goldmedaille
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-15/sotschi-2014-ski-alpin-slalom-eishockey-eisschnelllauf-biathlon-staffel,seite=5.html
Langläuferin Marit Björgen (Mitte) holt über 30 km ihr sechstes Gold. Sie ist damit die erfolgreichste Athletin aller Zeiten bei Winterspielen
© getty
6/18
Langläuferin Marit Björgen (Mitte) holt über 30 km ihr sechstes Gold. Sie ist damit die erfolgreichste Athletin aller Zeiten bei Winterspielen
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-15/sotschi-2014-ski-alpin-slalom-eishockey-eisschnelllauf-biathlon-staffel,seite=6.html
Völlig erschöpft ist dagegen die Tschechin Petra Novakova
© getty
7/18
Völlig erschöpft ist dagegen die Tschechin Petra Novakova
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-15/sotschi-2014-ski-alpin-slalom-eishockey-eisschnelllauf-biathlon-staffel,seite=7.html
Für manchen Sportler ist das Thema Sotschi erledigt - die ersten Koffer sind gepackt, die Abreise steht an
© getty
8/18
Für manchen Sportler ist das Thema Sotschi erledigt - die ersten Koffer sind gepackt, die Abreise steht an
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-15/sotschi-2014-ski-alpin-slalom-eishockey-eisschnelllauf-biathlon-staffel,seite=8.html
Silber für Großbritannien geholt: Da haben sich die Curler ein wenig Erholung verdient
© getty
9/18
Silber für Großbritannien geholt: Da haben sich die Curler ein wenig Erholung verdient
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-15/sotschi-2014-ski-alpin-slalom-eishockey-eisschnelllauf-biathlon-staffel,seite=9.html
Immer das Salz in der Olympia-Suppe: die Fans!
© getty
10/18
Immer das Salz in der Olympia-Suppe: die Fans!
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-15/sotschi-2014-ski-alpin-slalom-eishockey-eisschnelllauf-biathlon-staffel,seite=10.html
Goldig, einfach nur goldig! Mikaela Shiffrin bekam die Medaille für ihren Slalom-Olympiasieg
© getty
11/18
Goldig, einfach nur goldig! Mikaela Shiffrin bekam die Medaille für ihren Slalom-Olympiasieg
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-15/sotschi-2014-ski-alpin-slalom-eishockey-eisschnelllauf-biathlon-staffel,seite=11.html
Irgendetwas stimmt hier nicht. Die Kanadier machten einen auf Cool Runnings - zum Glück ging alles gut aus
© getty
12/18
Irgendetwas stimmt hier nicht. Die Kanadier machten einen auf Cool Runnings - zum Glück ging alles gut aus
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-15/sotschi-2014-ski-alpin-slalom-eishockey-eisschnelllauf-biathlon-staffel,seite=12.html
Der Himmel für den Waffennarr von nebenan? Kein Sorge, diese Schießeisen gehören zu den Biathleten - unter anderem auch...
© getty
13/18
Der Himmel für den Waffennarr von nebenan? Kein Sorge, diese Schießeisen gehören zu den Biathleten - unter anderem auch...
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-15/sotschi-2014-ski-alpin-slalom-eishockey-eisschnelllauf-biathlon-staffel,seite=13.html
...zum deutschen Team, das in der Staffel mit Silber für einen versöhnlichen Abschluss sorgte
© getty
14/18
...zum deutschen Team, das in der Staffel mit Silber für einen versöhnlichen Abschluss sorgte
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-15/sotschi-2014-ski-alpin-slalom-eishockey-eisschnelllauf-biathlon-staffel,seite=14.html
Oldie but Bronzie! Durch den Sieg über die USA ist Teemu Selänne der älteste Eishockey-Spieler, der je bei Olympia eine Medaille holte
© getty
15/18
Oldie but Bronzie! Durch den Sieg über die USA ist Teemu Selänne der älteste Eishockey-Spieler, der je bei Olympia eine Medaille holte
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-15/sotschi-2014-ski-alpin-slalom-eishockey-eisschnelllauf-biathlon-staffel,seite=15.html
Es sollte die große Neureuther-Show werden. Am Ende fädelte unsere deutsche Slalom-Hoffnung aber ein und wurde nicht zum Gold-Felix
© getty
16/18
Es sollte die große Neureuther-Show werden. Am Ende fädelte unsere deutsche Slalom-Hoffnung aber ein und wurde nicht zum Gold-Felix
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-15/sotschi-2014-ski-alpin-slalom-eishockey-eisschnelllauf-biathlon-staffel,seite=16.html
Ganz anders als Mr. Matt: Super-Mario ließ die komplette Slalom-Elite hinter sich und sicherte sich Gold
© getty
17/18
Ganz anders als Mr. Matt: Super-Mario ließ die komplette Slalom-Elite hinter sich und sicherte sich Gold
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-15/sotschi-2014-ski-alpin-slalom-eishockey-eisschnelllauf-biathlon-staffel,seite=17.html
Superman für Arme? Nun gut, beim Schaulaufen der Eiskunstläufer ist nun mal alles erlaubt
© getty
18/18
Superman für Arme? Nun gut, beim Schaulaufen der Eiskunstläufer ist nun mal alles erlaubt
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-15/sotschi-2014-ski-alpin-slalom-eishockey-eisschnelllauf-biathlon-staffel,seite=18.html
 

Anstelle von Dopfer standen neben Triumphator Matt, mit beinahe 35 Jahren nun ältester alpiner Olympiasieger der Geschichte, dessen Teamkollege Marcel Hirscher und als Dritter der junge Norweger Henrik Kristoffersen auf dem Podest. "Das sind drei würdige Sieger", sagte Neureuther und betonte mit Blick auf seine Vorgeschichte: "Am Unfall lag es nicht."

Sehr schwerer Kurs

Neureuther, acht Tage zuvor auf der Anreise zu Olympia mit dem Auto in eine Leitplanke gekracht, ließ sich nach seinem Ausscheiden erst einmal in den Schnee sinken. Eine gute Minute saß er da; Cheftrainer Waibel, zufällig an der Stelle platziert, hockte sich neben ihn. Dann kam Neureuther wieder hoch und plauderte mit Ted Ligety, dem ebenfalls ausgeschiedenen Riesenslalom-Olympiasieger. "Der Kurs war an der Grenze des Fahrbaren", sagte Neureuther.

Für Maier war die äußerst anspruchsvolle und zugleich gewohnt unorthodoxe Kurssetzung des Kroaten Ante Kostelic, dem Vater des Kombi-Zweiten Ivica Kostelic, gar "nicht olympiawürdig. Der Kostelic hat das Event Olympia abgewirtschaftet, das ist durch seinen Kurs ein versauter Wettkampf geworden, in dem viele Läufer um eine echte Chance betrogen wurden". Dass mit Matt, Weltmeister Hirscher und Kristoffersen würdige Athleten oben standen, bezweifelte Maier nicht.

Gute Ausgangsposition

Viel hätte nicht gefehlt, und Neureuther hätte dazugehört. Nach dem ersten Lauf war er noch zuversichtlich gewesen, zumindest den Rückstand von 0,12 Sekunden auf Bronze aufzuholen. "Die Ausgangsposition ist super. Ich fühle mich sehr gut, im zweiten Lauf drück' ich einen runter...", sagte er. Wäre er im Finale nur als Zweiter ins Ziel gekommen, es hätte gereicht für eine Medaille.

Für Neureuther war Sotschi ein ähnlich unangenehmes Erlebnis wie vier Jahre zuvor Olympia in Vancouver. Auch damals hatte er zuerst im Riesenslalom Rang acht belegt, auch damals war er dann mit der Hoffnung auf eine Medaille im Slalom rausgeflogen. Dopfer wird auch nicht trösten, dass er als erster Deutscher seit Peter Roth 1992 (Rang 16) einen Olympiaslalom beendete.

Der Medaillenspiegel in der Übersicht


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.