Samstag, 11.08.2012

Zum Ende seines Geher-Lebens läuft es bei Höhne richtig gut

Kirdjapkin holt Gold im 50-Kilometer-Gehen

Der russische Olympiasieger Sergej Kirdjapkin gab schon mit umgehängter Nationalfahne die ersten Sieger-Interviews, als Andre Höhne die letzten großen und wichtigen Schritte seines Geher-Lebens machte. Schritte voller Qual und voller Leiden, die den Berliner Routinier aber dennoch nach 3:44:26 Stunden auf einen bemerkenswerten elften Platz im 50 Kilometer-Marathon in London führten.

Viele Zuschauer aus Deutschland feuerten die Athleten an
© spox
Viele Zuschauer aus Deutschland feuerten die Athleten an

"Ich bin erleichtert, dass es jetzt vorbei ist. Es war eine Wahnsinns-Anstrengung", sagte der 34-jährige, der am Ende der Saison in den sportlichen Ruhestand treten will: "Genug ist genug." Hinter Kirdjapkin holte der Australier Jared Tallent Silber, Bronze gewann der Chinese Tianfeng Si.

Mit einer schweren Knochenhaut- und Sehnenscheiden-Entzündung hatte sich Höhne durch den Wettkampf geschleppt, aber großen Kampfgeist auf der Zwei-Kilometer-Rundstrecke in der Nähe des Buckingham-Palastes bewiesen. Nachher war die Gefühlswelt des schmerzvoll humpelnden Höhnes gespalten, irgendwo zwischen Stolz und Frust: "Ich habe die zweitbeste Zeit meiner Laufbahn geschafft. Das hätte vor ein paar Jahren noch zu Medaillen gereicht", sagte er: "Wo ich jetzt gelandet bin, das ist dann schon undankbar."

Olympia 2012 - Tag 14: Die besten Bilder
Wo sich sonst die ein oder andere Ente erleichtert, trugen die Freiwasserschwimmer ihren olympischen Wettkampf aus...
© Getty
1/20
Wo sich sonst die ein oder andere Ente erleichtert, trugen die Freiwasserschwimmer ihren olympischen Wettkampf aus...
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-14/olympische-spiele-2012-london-olympia-tag-14-kanu-thomas-lurz-dream-team-lebron-james-manu-ginobili-kevin-durant.html
...Thomas Lurz ließ sich davon recht wenig beeindrucken...
© Getty
2/20
...Thomas Lurz ließ sich davon recht wenig beeindrucken...
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-14/olympische-spiele-2012-london-olympia-tag-14-kanu-thomas-lurz-dream-team-lebron-james-manu-ginobili-kevin-durant,seite=2.html
...und präsentierte am Ende stolz seine Silbermedaille
© Getty
3/20
...und präsentierte am Ende stolz seine Silbermedaille
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-14/olympische-spiele-2012-london-olympia-tag-14-kanu-thomas-lurz-dream-team-lebron-james-manu-ginobili-kevin-durant,seite=3.html
Es wird getreten. Es wird geschrien. Welcome to Taekwondo
© Getty
4/20
Es wird getreten. Es wird geschrien. Welcome to Taekwondo
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-14/olympische-spiele-2012-london-olympia-tag-14-kanu-thomas-lurz-dream-team-lebron-james-manu-ginobili-kevin-durant,seite=4.html
Luke Patience und Stuart Bithell funken nicht etwas SOS, sie feiern ihre Silbermedaille
© Getty
5/20
Luke Patience und Stuart Bithell funken nicht etwas SOS, sie feiern ihre Silbermedaille
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-14/olympische-spiele-2012-london-olympia-tag-14-kanu-thomas-lurz-dream-team-lebron-james-manu-ginobili-kevin-durant,seite=5.html
Wer blinzelt, verliert!
© Getty
6/20
Wer blinzelt, verliert!
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-14/olympische-spiele-2012-london-olympia-tag-14-kanu-thomas-lurz-dream-team-lebron-james-manu-ginobili-kevin-durant,seite=6.html
Alina Maksymenko geht für die Ukraine an den Start. Wer hätt's bei der Farbwahl des Sportgeräts gedacht...
© Getty
7/20
Alina Maksymenko geht für die Ukraine an den Start. Wer hätt's bei der Farbwahl des Sportgeräts gedacht...
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-14/olympische-spiele-2012-london-olympia-tag-14-kanu-thomas-lurz-dream-team-lebron-james-manu-ginobili-kevin-durant,seite=7.html
Ringen...
© Getty
8/20
Ringen...
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-14/olympische-spiele-2012-london-olympia-tag-14-kanu-thomas-lurz-dream-team-lebron-james-manu-ginobili-kevin-durant,seite=8.html
Mathew Belcher und Malcolm Page lassen sich symbolträchtig für ihren Olympiasieg feiern
© Getty
9/20
Mathew Belcher und Malcolm Page lassen sich symbolträchtig für ihren Olympiasieg feiern
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-14/olympische-spiele-2012-london-olympia-tag-14-kanu-thomas-lurz-dream-team-lebron-james-manu-ginobili-kevin-durant,seite=9.html
Zuzuschauen, wie andere feiern, tut weh... Das tut richtig weh!
© spox
10/20
Zuzuschauen, wie andere feiern, tut weh... Das tut richtig weh!
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-14/olympische-spiele-2012-london-olympia-tag-14-kanu-thomas-lurz-dream-team-lebron-james-manu-ginobili-kevin-durant,seite=10.html
Beim Basketball werden gerne auch mal Zärtlichkeiten ausgetauscht
© spox
11/20
Beim Basketball werden gerne auch mal Zärtlichkeiten ausgetauscht
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-14/olympische-spiele-2012-london-olympia-tag-14-kanu-thomas-lurz-dream-team-lebron-james-manu-ginobili-kevin-durant,seite=11.html
NEW WORLD RECORD! Die US-Sprinterinnen feiern ihre Goldmedaille
© Getty
12/20
NEW WORLD RECORD! Die US-Sprinterinnen feiern ihre Goldmedaille
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-14/olympische-spiele-2012-london-olympia-tag-14-kanu-thomas-lurz-dream-team-lebron-james-manu-ginobili-kevin-durant,seite=12.html
Im Fußball wenig zu lachen, aber beim Frauen-Hockey obenauf: die Niederlande
© Getty
13/20
Im Fußball wenig zu lachen, aber beim Frauen-Hockey obenauf: die Niederlande
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-14/olympische-spiele-2012-london-olympia-tag-14-kanu-thomas-lurz-dream-team-lebron-james-manu-ginobili-kevin-durant,seite=13.html
Synchronschwimmen - eine Sportart für Ästheten
© Getty
14/20
Synchronschwimmen - eine Sportart für Ästheten
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-14/olympische-spiele-2012-london-olympia-tag-14-kanu-thomas-lurz-dream-team-lebron-james-manu-ginobili-kevin-durant,seite=14.html
Natürlich hat auch das Dream Team um LeBron wieder geglänzt...
© Getty
15/20
Natürlich hat auch das Dream Team um LeBron wieder geglänzt...
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-14/olympische-spiele-2012-london-olympia-tag-14-kanu-thomas-lurz-dream-team-lebron-james-manu-ginobili-kevin-durant,seite=15.html
...da kann man nur staunen
© Getty
16/20
...da kann man nur staunen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-14/olympische-spiele-2012-london-olympia-tag-14-kanu-thomas-lurz-dream-team-lebron-james-manu-ginobili-kevin-durant,seite=16.html
Björn Otto macht richtig Tempo mit dem großen Stab...
© Getty
17/20
Björn Otto macht richtig Tempo mit dem großen Stab...
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-14/olympische-spiele-2012-london-olympia-tag-14-kanu-thomas-lurz-dream-team-lebron-james-manu-ginobili-kevin-durant,seite=17.html
...und feiert anschließend mit Kumpel Holzdeppe das deutsche Doppel-Edelmetall
© Getty
18/20
...und feiert anschließend mit Kumpel Holzdeppe das deutsche Doppel-Edelmetall
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-14/olympische-spiele-2012-london-olympia-tag-14-kanu-thomas-lurz-dream-team-lebron-james-manu-ginobili-kevin-durant,seite=18.html
Es wurde nachgemessen, es wurde protestiert - am Ende war's Bronze für Betty Heidler
© spox
19/20
Es wurde nachgemessen, es wurde protestiert - am Ende war's Bronze für Betty Heidler
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-14/olympische-spiele-2012-london-olympia-tag-14-kanu-thomas-lurz-dream-team-lebron-james-manu-ginobili-kevin-durant,seite=19.html
Gefährlich, gefährlich - die Sturzrate im BMX ist bedenklich hoch
© Getty
20/20
Gefährlich, gefährlich - die Sturzrate im BMX ist bedenklich hoch
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-14/olympische-spiele-2012-london-olympia-tag-14-kanu-thomas-lurz-dream-team-lebron-james-manu-ginobili-kevin-durant,seite=20.html
 

Dicke Komplimente an Höhne verteilte nicht nur Bundestrainer Ronald Weigel ("Ein starker Auftritt"), sondern auch sein deutscher Rivale Christopher Linke, der in 3:49:19 Stunden auf Platz 24 gekommen war: "Ich wollte Andre hier unbedingt schlagen, das war meine Ambition. Aber ich kann nur meinen Hut ziehen vor seiner Leistung."

200.000 Kilometer in zwei Jahrzehnten

Linke, elf Jahre jünger als Höhne, musste bitteres Lehrgeld bezahlen, nachdem er kurz nach Halbzeit der langen Geher-Distanz das Tempo anzog, dann aber auf den letzten zehn Kilometern völlig einbrach: "Da kam nicht der berühmte Hammer, da wurde ich von einem Kometen erschlagen", sagte der völlig erschöpfte Potsdamer, der ebenfalls die zweitbeste Zeit seiner Karriere lief. Doch anders als Höhne blieb ihm nur die bloße Enttäuschung: "Ich bin platt, kaputt und nicht so glücklich jetzt."

Höhne versuchte, den Jüngeren anschließend zu trösten, den Herausforderer, der ihn in den letzten Jahren selbst noch einmal zusätzlich angetrieben hatte: "Ihm gehört die Zukunft. Ich habe ihm heute sozusagen den Staffelstab übergeben." Noch einmal hatte der 34-Jährige in der Olympia-Vorbereitung schier endlos Kilometer um Kilometer abgeschrubbt, insgesamt, so rechnete er vor, seien es in rund zwei Jahrzehnten Leistungssport wohl 200.000 Kilometer bei Wind und Wetter gewesen: "Das reicht für ein paar Erdumrundungen - und deshalb reicht es jetzt auch."

Und: Ist eine Rechnung offen geblieben? "Nein", sagte Höhne: "Ich bin glücklich mit dem, was ich geschafft habe. Und glücklich, dass ich jetzt aufhören darf." Dann schaute er demonstrativ herunter auf seine Füße und musste nicht mehr sagen. Grün und gelb und blau waren sie angelaufen nach der letzten Strapaze.

Der Medaillenspiegel im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.