Die DBB-Korbjäger im Porträt

Von Dämonen besessen

Von Haruka Gruber
Montag, 14.07.2008 | 12:14 Uhr
Kader, DBB, Team, Basketball, Olympia,
© Imago
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
MLB
Live
Cubs @ Cardinals
NFL
Live
Cowboys @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
26. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Blue Jays @ Red Sox
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Primera División
Celta Vigo -
Girona
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
MLB
Blue Jays @ Yankees
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
NFL
Saints -
Dolphins
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
NFL
RedZone -
Week 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
NFL
Redskins @ Chiefs
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
NFL
Patriots @ Buccaneers
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps
NFL
Chiefs @ Texans

Athen - Mit der Partie gegen die Kapverdischen Inseln (Di., 14.15 Uhr im SPOX-TICKER) startet die deutsche Basketball-Nationalmannschaft in das Qualifikationsturnier (Hier geht's zum Spielplan) für die Olympischen Spiele.

Höchste Zeit also, die Mannschaft im Detail vorzustellen. Von Shotgun-Hinterwäldlern bis zu Rebound-Dämonen, von Zwergen bis zu stolzen Seepferdchen.

Die deutschen Basketballer im Kurz-Porträt.

Center: Chris Kaman (L.A. Clippers)

Hat sich herumgesprochen: seine verrückt-sympathische Art. Ebenso: seine schwere Kindheit wegen der ADHS-Fehldiagnose. Weniger verbreitet: sein früherer Ruf in den Staaten. Wer nach "Chris Kaman" und "ugly" googelt, findet etwa heraus, dass er wegen seiner einst wenig vorteilhaften Frisur in diverse "All-Ugly-NBA-Teams" gewählt wurde.

Der damalige Kommentar eines Bloggers bei "Fox Sports": "Es ist Furcht einflößend, ihn zu sehen. So wie wenn man mit dem Auto im Hinterwald von Tennessee stecken bleibt und von einem riesigen Typen mit fettigen Haaren und einer Shotgun angestarrt wird..."

 

Center: Patrick Femerling (Berlin)

Teilt das gleiche Schicksal wie Lothar Matthäus. Zwar deutscher Rekordnationalspieler, doch mit dem Standing in der Öffentlichkeit steht es nicht zum allerbesten.

Dabei ist der inoffizielle Botschafter der Kniestrumpf-Gilde im positiven Sinne grundsolide und auf dem Boden geblieben - was ihn offenbar aber auch davon abhält, trotz seiner 2,13 Meter mal zum Dunk hochzusteigen. Dennoch: Eine solch illustre Vita mit Stationen bei Olympiakos Piräus, FC Barcelona und Panathinaikos Athen weiß kaum ein anderer deutscher Basketballer aufzuweisen.

 

Center: Tim Ohlbrecht (Bamberg)

Warum langatmige Biografien nacherzählen, wenn es auch schnell geht?

Als Teenie: Vergleiche mit Dirk Nowitzki. Als 17-Jähriger: keine Einsatzzeit in Leverkusen, Flucht nach Bamberg. Immer noch als 17-Jähriger: schwere Knieverletzung, Pause bis kurz vor den Playoffs. Als 18-Jähriger: starkes Comeback in den Playoffs, Meister mit Bamberg.

Als 19-Jähriger: Im Visier der NBA-Scouts, Debüt im DBB-Team.

 

Power Forward: Dirk Nowitzki (Dallas)

Hier an der Stelle nur etwas für Freunde des gepflegten Tratschens. Angesichts mangelnder Breaking News über Deutschlands einzigen Sport-Superstar fast schon DIE Sensations-Nachricht des Sommers: Uns Dirk hat eine neue Freundin! "Sie ist 1,80 Meter groß - unter 1,70 hätte eine Frau auch keine Chance bei mir", so Nowitzki.

Beim Quali-Turnier in Athen wird sie aber nicht anwesend sein, "weil bei der Nationalmannschaft der Zeitplan durchorganisierter ist als in der NBA und ich deswegen keine Zeit haben werde". Stattdessen heißt sein neuer Lebensabschnittsgefährte Robert Garrett. Mit ihm teilt sich Nowitzki das Athener Hotelzimmer.

 

Power Forward: Jan-Hendrik Jagla (Badalona)

Preisfrage: Wie alt ist Jagla? 19? 20? Vielleicht sogar 21? Ganz falsch: Auch wenn das Foto und der nichtexistente Bartwuchs nicht darauf schließen lassen, Jagla ist 27 Jahre alt - und damit fast schon einer der Routiniers im Team.

Eine halbes Basketballer-Leben als zu soft gebrandmarkt, ist er mittlerweile einer der besten Rebounder und Blocker des DBB-Teams. Nach einer guten Saison als Rotationsspieler beim spanischen ULEB-Cup-Sieger Badalona spielte er vor einigen Wochen sogar beim NBA-Klub Toronto Raptors vor. Ist zwar nicht sehr wahrscheinlich, aber vielleicht geht da ja doch was...

  

Power Forward: Sven Schultze (Udine)

Früher: Mr. Doppellizenz. Begann seine Karriere in Bamberg - oder besser gesagt beim Farmteam Breitengüssbach. Wechselte dann nach Berlin - oder besser gesagt zum Farmteam Lichterfelde.

Wagte nach einer erfolgreichen Zeit in Leverkusen den überraschenden Sprung nach Italien und machte damit alles richtig. Ist neben Nowitzki und Femerling der Chef des Teams.

 

 

Small Forward: Konrad Wysocki (Frankfurt)

Der Mann, der Ademola Okulaja ersetzen soll, ist ein Mann der Widersprüche. Wysockis Dr.-Jekyll-Seite: Gebildet, ging auf die Princeton-Uni, studierte Architektur, bekam nach dem Abschluss gleich ein Job-Angebot. Bundestrainer Bauermann: "Wer es in Princeton schafft, muss hochintelligent sein."

Seine Mr.-Hyde-Seite: Auf dem Parkett wie vom Rebound-Dämon besessen, geht jedem Ball nach. Fast schon zu impulsiv, verliert in der Defense manchmal den Überblick. Bauermann: "Er muss sich in der Verteidigung verbessern, sonst wird er aufgefressen."

 

Small Forward: Philip Zwiener (Berlin)

Wird genügend Gelegenheiten bekommen, das Handtuchwedeln zu perfektionieren. Das Schicksal eines zwölften Manns eben. Bei Bedarf werden eher Schultze oder Garrett einen womöglich überforderten Wysocki ersetzen.

Dennoch: Gemeinsam mit Ohlbrecht steht Zwiener für die Zukunft des deutschen Basketballs. Für die Gegenwart fehlt aber die Muskelmasse und (noch) die Klasse.

 

 

Shooting Guard: Demond Greene (Bamberg)

Der Spieler bei den Deutschen, der für das meiste Spektakel sorgt. Körperlich robust, schnell, Drives wie aus der NBA: Mit zehn Zentimeter mehr Größe wäre vielleicht etwas geworden aus dem Traum von Übersee.

So bleibt Greene immerhin ein Shooting Guard auf europäisch ordentlichem Niveau. Offensiv lässt ihn sein Wurf gelegentlich im Stich, defensiv solide bis gut. Fast schon ein YouTube-Klassiker: Der Block gegen Dwyane Wade bei der WM 2006.

 

Shooting Guard: Robert Garrett (Bamberg)

Die San Antonio Spurs haben Robert Horry, Deutschland immerhin Robert Garrett. "Big Shot Rob" trifft zuverlässig von der Dreierlinie und macht auch sonst nicht viel falsch.

Warum er besonders wichtig ist: Für die Starting Five kommt er zwar nicht in Frage, als Backup von Wysocki oder Greene wird er aber definitiv viel Spielzeit bekommen.

 

 

Point Guard: Steffen Hamann (Berlin)

Die Zeiten, in denen er mit dem Spitznamen "Steffi" aufgezogen wurde, sind passe. Leider aber ebenso die Zeiten, in denen er mit seiner bissigen Verteidigung wie die deutsche Version von Bruce Bowen auftrat.

Stagniert seit zwei, drei Jahren, das Intermezzo in Italien war ein Reinfall. Wählt in seiner Karriere nun den schweren Schritt, wechselt nach den DBB-Pflichten nach Berlin. Dort, wo er seit langem als Basketball-Hassobjekt Nummer eins gilt. Hamann: "Die ALBA-Fans stehen bald hinter mir, wenn sie sehen, wie ich mich für mein Team einsetze."

 

Point Guard: Pascal Roller (Frankfurt)

 

Überragende Saison für Frankfurt, mittelmäßige Leistungen im Nationaltrikot, überragende Pointe auf seinem XING-Profil.

Rubrik Auszeichnungen: Vize-Europameister 2005, BBL-MVP 2004, Deutscher Meister 2004, WM-3. 2002, Deutscher Pokal 1999, Seepferdchen 1986.

 

 

Alle Ergebnisse und die Tabellen der Olympia-Qualifikation in Athen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung