Biathlon: Vanessa Hinz und Roman Rees in der Single-Mixed-Staffel auf Rang elf

SID
Samstag, 10.03.2018 | 15:00 Uhr
Vanessa Hinz und Roman Rees erreichen in der Single-Mixed-Staffel Rang elf.
© getty
Advertisement
World Championship
Live
Schweden -
Schweiz
World Championship
Eishockey-Weltmeisterschaft
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 3)
World Championship Kickboxing
Buakaw Banchamek -
Victor Nagbe
NHL
Lightning @ Capitals
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 4)
BSL
Anadolu Efes -
Darüssafaka (Spiel 1)
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
NHL
Jets @ Golden Knights (Spiel 6, falls nötig)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Tag 4
BSL
Fenerbahce -
Sakarya (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 5)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NHL
Golden Knights @ Jets (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
German Darts Masters
German Darts Masters -
Session 2
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: 1. Tag
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
2.Tag
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
3.Tag Session 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
3.Tag Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham

Ohne die Biathlon-Olympiasieger Laura Dahlmeier und Arnd Peiffer hat die deutsche Single-Mixed-Staffel das Podest beim Weltcup in Kontiolahti deutlich verpasst. Vanessa Hinz (Schliersee) und Roman Rees (Schauinsland) liefen nach zehn Nachladern beim Sieg von Frankreich (6 Nachlader) auf Rang elf. Der zweite Platz in der nicht-olympischen Disziplin ging an Österreich (7), Rang drei sicherte sich Norwegen (1 Strafrunde) mit Einzel-Olympiasieger Johannes Thingnes Bö.

Bis zur Rennhälfte lag das deutsche Duo noch auf Tuchfühlung zu den Podiumsplätzen, drei Nachlader von Hinz bei ihrem zweiten Liegendschießen kosteten aber viel Zeit. Beim folgenden Stehendanschlag benötigte die Staffel-Weltmeisterin drei weitere Ersatzpatronen und machte dadurch alle Hoffnungen auf eine Spitzen-Platzierung zunichte. Am Ende betrug der Rückstand auf die Franzosen 58,5 Sekunden.

"Es waren einfach zu viele Nachlader", sagte Hinz im ZDF: "Ich hätte gerne dem Roman nicht so viel Rückstand mitgegeben, aber es war so." Rees, der nur zwei Reservepatronen benötigt hatte, fügte hinzu: "Heute war es schon eng und nicht so ganz rund."

In der ersten Single-Mixed-Staffel der Saison beim Weltcup-Auftakt in Östersund/Schweden hatte Hinz mit Erik Lesser (Frankenhain) noch den zweiten Platz belegt. Im kommenden Jahr wird die Disziplin erstmals bei der WM ausgetragen.

Dahlmeier (Partenkirchen) und Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) waren wie auch Simon Schempp (Uhingen) sowohl in der Single-Mixed- als auch in der Mixed-Staffel geschont worden, werden aber am Sonntag (ab 13.30 Uhr) in den Massenstarts wieder laufen. Schon ab Donnerstag steht in Oslo der nächste Weltcup auf dem Programm.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung