Janka erleidet Kreuzbandriss

SID
Dienstag, 24.10.2017 | 18:53 Uhr
Carlo Janka läuft Gefahr nach dem Kreuzbandriss die Olympischen Winterspiele zu verpassen
© getty

Schwerer Schlag für den Schweizer Skiverband: Der alpine Skirennfahrer Carlo Janka hat sich wenige Tage vor Beginn der Weltcup-Saison einen Kreuzbandriss zugezogen.

Wie der Verband mitteilte, erlitt der Riesenslalom-Olympiasieger und Gesamtweltcup-Champion von 2010 die Verletzung im rechten Knie beim Training im Skigebiet Diavolezza (Graubünden).

"Die Ruptur ist auf jeden Fall ein Rückschlag. Wir werden die Verletzung vorerst konservativ behandeln", sagte Janka (31), der bereits aus dem Trainingslager abgereist ist.

Bei einer Operation würde Janka die Weltcup-Saison und die Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang (9. bis 25. Februar 2018) verpassen. Zwei Tage zuvor hatte auch Abfahrtsweltmeisterin Ilka Stuhec einen Kreuzbandriss erlitten, die Slowenin wird am Mittwoch operiert und bei den Winterspielen wohl fehlen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung