Vogt holt erneut WM-Gold

SID
Freitag, 24.02.2017 | 18:12 Uhr
Carina Vogt sicherte sich erneut den Weltmeistertitel
Advertisement
NHL
Live
Wild @ Islanders
NCAA Division I
Oklahoma @ Kansas
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 2
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 3
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 3
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Viertelfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Berlin
NHL
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Halbfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Viertelfinale
Six Nations
Frankreich -
Italien
NBA
Timberwolves @ Rockets
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Six Nations
Schottland -
England
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Heat
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale

Carina Vogt aus Degenfeld hat bei der WM in Lahti überraschend die Goldmedaille gewonnen. Die Titelverteidigerin flog in Finnland auf 98,5 und 96,5 m und siegte mit 254,6 Punkten vor den favorisierten Japanerinnen Yuki Ito (252,6) und Sara Takanashi (251,5). Überfliegerin Takanashi muss somit weiter auf den ersten Einzel-Titel ihrer Karriere warten.

"Das ist unglaublich, ich habe hier die besten zwei Sprünge im Wettkampf gezeigt. Ich habe so gekämpft auf der Schanze, ich kann es nicht fassen", sagte Vogt, die nach Olympia 2014 und der WM 2015 auch beim dritten Großereignis in Folge Gold holte. Nach dem ersten Durchgang hatte die Schwäbin noch auf dem dritten Rang gelegen.

"Mir kommt es vor wie bei der Geschichte vom Hasen und dem Igel. Im Weltcup gewinnen immer die anderen, aber wenn es darauf ankommt, ist Carina ganz vorne", sagte Bundestrainer Andreas Bauer. Olympiasiegerin Vogt hat in ihrer Karriere erst zwei Weltcups gewonnen, auch in Finnland lag sie nach dem ersten Durchgang nur auf dem dritten Rang.

Takanashi, die mit 53 Siegen im Weltcup einen einsamen Rekord hält, wurde einmal mehr von Vogt geschlagen. Schon bei Olympia 2014 in Sotschi und der WM 2015 in Falun hatte die 1,52 m große und 45 kg leichte Überfliegerin Nerven gezeigt, Gold war dort ebenfalls an Vogt gegangen.

Althaus auf Rang acht

Über ein glänzendes WM-Ergebnis durfte sich auch Svenja Würth als Sechste freuen. Die 23-Jährige aus Baiersbronn hätte mit besseren Landungen sogar eine Medaille erreichen können. "Svenja hat noch mehr Potenzial, sie bricht die Sprünge noch zu früh ab", sagte Bauer.

Katharina Althaus (Oberstdorf), die zwei Wochen vor der WM in Ljubno ihren ersten Weltcupsieg gefeiert hatte, blieb dagegen als Achte etwas hinter den Erwartungen zurück. Die erst 18 Jahre alte Gianina Ernst (Oberstdorf) belegte den 25. Rang, Ramona Straub (Langenordnach) verpasste als 33. als einzige Starterin des DSV-Quintetts den zweiten Durchgang.

Alles zum Wintersport

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung