Eisenbichler Erster im WM-Training

SID
Donnerstag, 23.02.2017 | 18:57 Uhr
Markus Eisenbichler sprang im Training auf den ersten Platz
Advertisement
German Darts Masters
Live
German Darts Masters -
Session 2
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 6)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
Pro14
Leinster -
Scarlets
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 6)
Liga ACB
Real Madrid -
Teneriffa (Spiel 1)
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
Liga ACB
Baskonia -
Malaga (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
Liga ACB
Malaga -
Baskonia (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien

Die deutschen Skispringer haben im ersten Training für die WM-Entscheidung von der Normalschanze ihre Medaillenambitionen eindrucksvoll unterstrichen.

Markus Eisenbichler, Stephan Leyhe und Andreas Wellinger belegten im letzten der drei Durchgänge die Ränge eins, zwei und vier. Leyhe gewann damit auch das teaminterne Duell mit Karl Geiger um den vierten Startplatz in der Qualifikation am Freitag (13.30 Uhr).

"Die Jungs sind in einen guten Rhythmus gekommen", sagte Bundestrainer Werner Schuster.

Eisenbichler gelang mit 98,5 m der weiteste Sprung des gesamten Tages. Einzig Richard Freitag, der in den drei Durchgängen Rang 22 und zweimal Platz zwölf belegte, blieb ein wenig hinter den Erwartungen zurück.

Geiger hatte viele Probleme mit der Schanze, kam nicht über 89,5 m hinaus und muss nun auf einen Einsatz von der Großschanze hoffen.

Alles zum Wintersport

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung