Johaug für 13 Monate gesperrt - Olympia-Start möglich

SID
Freitag, 10.02.2017 | 15:53 Uhr
Joahug wird 13 Monate gesperrt
Advertisement
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
Pro14
Leinster -
Scarlets
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 6)
Liga ACB
Real Madrid -
Teneriffa (Spiel 1)
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
Liga ACB
Baskonia -
Malaga (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
Liga ACB
Malaga -
Baskonia (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien

Olympiasiegerin Therese Johaug ist wegen ihres Doping-Vergehens in der Saisonvorbereitung für 13 Monate gesperrt worden. Dies legte das Schiedsgericht des norwegischen Sportbundes am Freitag fest. Die 28-Jährige war bereits seit dem 18. Oktober suspendiert gewesen, nachdem sie im September positiv auf das Steroid Clostebol getestet worden war.

Das Gericht blieb mit seinem Strafmaß einen Monat unter dem von der norwegischen Anti-Doping-Agentur geforderten 14 Monate. Damit könnte Johaug an den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang teilnehmen.

Johaug sieht sich als unschuldig an, ein Gang vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS ist wahrscheinlich. Mehrmals hatte Johaug darauf hingewiesen, dass sie beim Gebrauch einer Lippencreme, die zur positiven Dopingprobe geführt haben soll, ihrem Arzt Fredrik Bendiksen vertraut habe.

Alle Wintersport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung