Wintersport

Kreuzbandriss! Saison-Aus für Gut

Von SPOX Österreich
Lara Gut ist vor dem Kombi-Slalom bei der Ski-WM schwer gestürtzt

Für Ski-Superstar Lara Gut aus der Schweiz sind die Weltmeisterschaften in St. Moritz und die Saison vorzeitig beendet. Die 25 Jahre alte Gesamtweltcupsiegerin zog sich am Freitag beim Einfahren für den Kombinationsslalom einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zu, außerdem wurde der Meniskus beschädigt.

Gut, die im Super-G am Dienstag Bronze gewonnen hatte, war in der Abfahrt auf Rang drei gelandet und damit auf Medaillenkurs. Beim anschließenden Einfahren für den Slalom allerdings gab an einem Geländeübergang das linke Knie nach. Sie stürzte, wurde mit einem Schneemobil ins Zielgelände gebracht und von dort zunächst in die Klinik Gut in St. Moritz Dorf geflogen.

"Es sieht sehr schlecht aus. Es ist das Knie, und das Knie ist nicht gut", sagte bereits kurz darauf der Schweizer Frauen-Cheftrainer Hans Flatscher im Schweizer Fernsehen und ergänzte, er könne sich "nicht vorstellen", dass ein Start in der Spezialabfahrt am Sonntag (12.00 Uhr) "möglich ist".

Gut galt neben dem Super-G als Medaillenkandidatin in Kombination, Abfahrt und Riesenslalom. Aufgrund der Verletzung wird sie auch ihren Titel im Gesamtweltcup nicht mehr verteidigen können.

Alle Wintersport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung