Darja Domratschewa wird in den Weltcup zurückkehren

Domratschewa arbeitet an Weltcup-Rückkehr

SID
Freitag, 28.10.2016 | 11:37 Uhr
Darja Domratschewa gewann 2014 dreimal Gold bei den Olympischen Spielen
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Darja Domratschewa arbeitet bereits kurz nach der Geburt ihrer ersten Tochter an der Rückkehr in den Biathlon-Weltcup. Die 30-Jährige aus Weißrussland, die seit Juli mit Rekordweltmeister Ole Einar Björndalen verheiratet ist, postete bei Instagram ein Foto, das sie in ihrer Heimat beim Training auf Skirollern zeigt.

"Schritt für Schritt zurück im Geschäft", schrieb Domratschewa dazu.

Die zweimalige Weltmeisterin hatte in der Saison 2014/2015 den Gesamtweltcup gewonnen, fehlte im vergangenen Winter jedoch wegen Pfeifferschen Drüsenfiebers komplett. Erst am 1. Oktober war nun Tochter Xenia in Minsk zur Welt gekommen. Dem Vernehmen nach will Domratschewa bereits im Januar wieder im Weltcup der Skijäger starten, um anschließend bei der WM in Hochfilzen/Österreich (8. bis 19. Februar 2017) dabei zu sein.

Gemeinsam mit ihrem norwegischen Mann hat Domratschewa als Fernziel die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang im Blick. Der achtmalige Olympiasieger Björndalen (42) will anschließend seine Karriere beenden.

Alle Mehrsport-News in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung