Matilda Rapaport ist verstorben

SID
Montag, 18.07.2016 | 19:30 Uhr
Matilda Rapaport wurde von einer Lawine verschüttet
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1

Die schwedische Freeski-Profi-Fahrerin Matilda Rapaport ist am Montag an den Folgen eines Lawinenunglücks in Chile verstorben. Dies teilte der schwedische Skiverband mit.

Die 30-Jährige wurde am Sonntag bei einem Werbedreh verschüttet und laut Berichten schwedischer Medien erst nach rund einer halben Stunde geborgen. "Matilda lag lange unter dem Schnee und fiel ins Koma. Ihr Tod ist eine Folge des lange anhaltenden Sauerstoffmangels", hieß es in dem Statement.

Nach ihrer Bergung war die Partnerin des schwedischen Alpin-Weltcupfahrers Mattias Hargin in ein Krankenhaus in der chilenischen Hauptstadt Santiago eingeliefert worden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung