Frenzel gewinnt in Lahti

SID
Freitag, 19.02.2016 | 16:13 Uhr
Eric Frenzel freute sich über den unerwarteten Sieg
© getty
Advertisement
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
NCAA Division I
Oklahoma @ Oklahoma State
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
World Championship Boxing
Errol Spence Jr. vs Lamont Peterson
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Tag 4
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 4
Premier League Darts
Premier League Darts 1 -
Dublin

Als Eric Frenzel erschöpft seinen siebten Saisonsieg feierte, stand "Falschfahrer" Jarl Magnus Riiber noch immer mit leerem Blick im Ziel und schüttelte den Kopf. "Heute hatte ich das Glück eindeutig auf meiner Seite", sagte Frenzel über den wohl kuriosesten Erfolg seiner Karriere.

"Ich habe nur gedacht: Was hat Jarl denn jetzt vor?", wunderte sich Frenzel über den peinlichen Patzer seines Konkurrenten. Der erst 18 Jahre alte Riiber lag im finnischen Lahti bis zur letzten Kurve klar vor Frenzel in Führung, bog dann aber plötzlich auf die falsche Bahn ab und wurde für die Abkürzung disqualifiziert. "Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass es am Ende so läuft. Für ihn ist es natürlich schade", sagte Olympiasieger Frenzel, der somit vor dem Japaner Akito Watabe gewann.

Ein Jahr vor der WM an gleicher Stelle landete Frenzel somit bereits zum zehnten Mal in Folge auf dem Podest und baute seine Führung im Gesamtweltcup weiter aus. Im Kampf um die große Kristallkugel liegt der Titelverteidiger mit 1011 Punkten nun klar vor Watabe (844).

Riiber wird dagegen immer mehr zur tragischen Figur. Des Oslo-Sieger war schon beim Seefeld-Triple wegen eines nicht regelkonformen Anzugs disqualifiziert worden und verpasste alle drei Wettkämpfe. Bundestrainer Hermann Weinbuch hatte beinahe schon Mitleid mit dem Norweger. "Es tut mir leid für den jungen Burschen. Aber ein paar Sachen muss er noch lernen. Der Athlet ist selbst für sich verantwortlich."

Rydzek wird Fünfter

Zweitbester Deutscher wurde nach einer starken Aufholjagd Johannes Rydzek. Der Weltmeister, der zwei seiner bisherigen fünf Weltcupsiege in Lahti geholt hatte, kämpfte sich in der Loipe noch vom 14. auf den guten fünften Rang. Sechster wurde Fabian Rießle, der sogar nur von Platz 20 gestartet war und in der Gesamtwertung somit Dritter bleibt.

Manuel Faißt rundete als Zehnter das erstklassige deutsche Ergebnis ab. Björn Kircheisen und Tino Edelmann schafften es auf den Rängen 22 und 23 ebenfalls noch in die Punkte.

Frenzel war nach einem guten Sprung auf 127,5 m als Dritter mit einem Rückstand von 42 Sekunden auf Riiber in den Skilanglauf über zehn Kilometer gegangen. Dort eröffnete er in einer Fünfergruppe die Jagd auf den Norweger, die zwei Kilometer vor Schluss erfolgreich war. Kurz vor Schluss zog Riiber dennoch davon - verschenkte dann aber seinen zweiten Saisonsieg leichtfertig an Frenzel.

Fortgesetzt wird die WM-Generalprobe in Lahti am Samstag mit dem ersten Teamsprint des Winters, Frenzel wird dort eine Verschnaufpause erhalten. Am Sonntag folgt ein weiterer Einzelwettbewerb, schon am Dienstag geht es dann in Kuopio um Punkte. "Das werden knackige letzte Wochen", sagte Frenzel: "Aber wir sind gut vorbereitet."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung