Biathlet verpasst WM in Oslo

Böhm beendet Saison

SID
Mittwoch, 17.02.2016 | 19:26 Uhr
Daniel Böhm holte 2015 mit der Staffel Gold
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Der formschwache Biathlet Daniel Böhm hat seine Saison vorzeitig beendet und verpasst damit die WM in Oslo (3. bis 13. März). Er wolle nun "vollständig regenerieren und mit vollen Akkus die Vorbereitung auf das kommende Jahr angehen", teilte der Staffel-Weltmeister am Mittwoch auf seiner Facebook-Seite mit.

Der 29-Jährige aus Buntenbock hatte zuletzt zwei Weltcups ausgelassen, seine alte Form aber nicht wiedergefunden.

"Die WM in Oslo war ein großes Ziel, aber leider läuft nicht immer alles wie erhofft", sagte Böhm, der zuletzt beim Weltcup in Presque Isle/USA nicht über die Plätze 57 und 60 hinausgekommen war: "Im Nachhinein muss ich mir eingestehen, dass ich im Sommer wahrscheinlich einfach zu viel wollte und mein Körper mir dafür jetzt die Quittung gibt."

Böhm hatte bei der WM 2015 in Kontiolahti mit der Staffel Gold geholt, bei Olympia 2014 in Sotschi gehörte er der deutschen Silber-Staffel an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung