Schweiz gewinnt Team-Wettbewerb

SID
Freitag, 20.03.2015 | 12:10 Uhr
Stefan Luitz konnte seinen Viertelfinallauf gewinnen
© getty
Advertisement
Champions Hockey League
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Die Ski-Rennläufer aus der Schweiz haben beim Weltcup-Finale im französischen Méribel wie im Vorjahr den Mannschaftswettbewerb gewonnen. Sie setzten sich im Finale gegen Schweden durch, im Kampf um Platz drei siegte Weltmeister Österreich gegen Italien.

Die deutsche Mannschaft, die ohne die Spitzenfahrer Felix Neureuther und Fritz Dopfer antrat, schied im Viertelfinale aus.

Wie zuletzt bei der WM in Vail und Beaver Creek/USA scheiterte das Quartett des Deutschen Skiverbandes (DSV) bereits in der ersten Runde. Maren Wiesler (Münstertal) und Simona Hösl (Bechtesgaden) verloren ihre Duelle gegen die Schweiz, Stefan Luitz (Bolsterlang) und Linus Strasser (München) gewannen ihre Läufe.

Der Erfolg der Schweiz im RE-LIVE

Doch in der Addition der Zeiten der schnellsten Frau und des schnellsten Mannes war das DSV-Team dann 0,20 Sekunden zu langsam, die Schweiz kam weiter.

Der "Nations Team Event" beim Weltcup-Finale zählt lediglich für die Nationenwertung. 2018 in Pyeongchang/Südkorea soll der Wettbewerb erstmals olympisch sein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung