Montag, 19.01.2015

Fotofinish sorgt für hohe Einschaltquoten

5,55 Millionen sehen Schempps Sieg

Der spektakuläre Sieg von Simon Schempp (Uhingen) beim Weltcup in Ruhpolding hat der ARD eine starke Einschaltquote beschert. Im Durchschnitt verfolgten am Sonntagnachmittag 5,55 Millionen Zuschauer das Massenstartrennen in den Chiemgauer Alpen.

Simon Schempp setzte sich am Ende hauchdünn vor seinen Konkurrenten durch
© getty
Simon Schempp setzte sich am Ende hauchdünn vor seinen Konkurrenten durch

Das bedeutete einen Marktanteil von sehr guten 29,9 Prozent.

Der 26 Jahre alte Schempp setzte sich nach 15 km in einem Dreier-Fotofinish um die Winzigkeit von nur acht Zentimetern vor den ebenfalls fehlerfreien Quentin Fillon Maillet aus Frankreich und Michal Slesingr aus Tschechien durch.

Das Rennen der Frauen, bei dem Franziska Preuß (Haag) auf Platz zwei lief, verfolgten 4,37 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil von 28,6 Prozent bedeuete hinter dem Rennen der Männer den zweitbesten Tageswert für die ARD.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.