Bob-DM in Winterberg

Vierer-Titel an Weltmeister Arndt

SID
Mittwoch, 31.12.2014 | 13:14 Uhr
Maximilian Arndt holte den Titel im Vierer-Bob
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo13:30
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Weltmeister Maximilian Arndt aus Oberhof hat den deutschen Meistertitel im Viererbob gewonnen. Der 27-Jährige setzte sich in Winterberg nach zwei Läufen mit 18 Hundertstelsekunden Vorsprung vor Nico Walther (Riesa) durch, der am Tag zuvor den Titel im Zweierbob geholt hatte und auch im Vierer mit Bestzeit im zweiten Lauf glänzte.

Arndt hatte vor dem Wettkampf erklärt, sich in Zukunft auf den Vierer konzentrieren zu wollen. "Die aktuelle Entwicklung zeigt uns, dass wir im Zweier nur dann konkurrenzfähig sein können, wenn der Anschieber neben enormer Schnelligkeit auch das nötige Gewicht mitbringt", sagte Arndt: "Mit meiner Anatomie werde ich die Anschubwerte eines Francesco Friedrich oder Nico Walther nicht erreichen, und das muss mein Hintermann ausgleichen."

Arndt, der sich 2013 in St. Moritz WM-Gold mit dem Vierer gesichert hatte, hat für die Saison klare Ziele: "Wir wollen unseren WM-Titel in Winterberg verteidigen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung