Buckelpisten-Weltcup im norwegischen Voss

Smischljaew und Lapointe siegreich

SID
Samstag, 15.03.2014 | 17:08 Uhr
Justine Dufour-Lapointe überzeugte auf ganzer Linie
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Ski-Freestyler Alexandr Smischljaew hat Doppel-Olympiasieger Alex Bilodeau drei Wochen nach den Winterspielen die nächste Niederlage zugefügt. Der Russe setzte sich beim Buckelpisten-Weltcup im norwegischen Voss vor dem großen Dominator aus Kanada durch und feierte seinen ersten Weltcup-Erfolg.

Bilodeau hatte auch in den beiden ersten nacholympischen Weltcups zuvor im japanischen Inawashiro den Sieg verpasst. In der Gesamtwertung verkürzte der 26-Jährige aber seinen Rückstand auf Teamkollege Mikael Kingsbury zwei Weltcups vor dem Saisonende auf elf Punkte.

Kingsbury belegte in Voss, wo am Sonntag ein weiterer Wettkampf stattfindet, Platz vier. Marc Jimenez-Weese durfte sich auf Platz 29 über sein bestes Weltcup-Ergebnis freuen.

Bei den Frauen feierte Olympiasiegerin Justine Dufour-Lapointe aus Kanada ihren siebten Sieg im Weltcup. Wie in Sotschi lag sie in Voss vor ihrer Schwester Chloe und Hannah Kearney aus den USA. In der Gesamtwertung hat Justine Dufour-Lapointe 15 Punkte Vorsprung auf Kearney. Nach dem zweiten Weltcup in Voss steht am 21. März im französischen La Plagne das Saison-Finale an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung