Versöhnlicher Abschluss des Heim-Weltcups

Pechstein gewinnt Massenstart

SID
Sonntag, 09.03.2014 | 16:17 Uhr
Claudia Pechstein sorgte für einen gelungen Abschluss des Heim-Weltcups
© getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Claudia Pechstein hat einen versöhnlichen Abschluss des Heim-Weltcups in Inzell gefeiert. Die fünfmalige Olympiasiegerin gewann am Sonntag im nicht-olympischen Massenstart vor Janneke Ensing und Irene Schouten.

Für Pechstein war es der insgesamt 31. Weltcup-Erfolg. Am Samstag war Pechstein über 3000 m als Siebte hinter den Erwartungen zurückgeblieben.

"Ich habe mich furchtbar über den siebten Platz geärgert, ich konnte einfach nicht einhundert Prozent geben. Aber so habe ich auch vielleicht Power gespart für den Massenstart", sagte Pechstein: "Es gibt wenige, die mit 42 Jahren noch Weltcupsiege erreichen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung