Dopfer Achter bei Generalprobe

SID
Sonntag, 02.02.2014 | 16:21 Uhr
Fritz Dopfer fährt seit 2007 Rennen für den DSV
© getty
Advertisement
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 7)
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 7)
Liga ACB
Malaga -
Baskonia (Spiel 2)
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
BSL
Anadolu Efes -
Tofas (Spiel 2)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Wales

Ski-Rennläufer Fritz Dopfer hat als Achter beim Weltcup-Riesenslalom im Schweizer St. Moritz eine durchwachsene Olympia-Generalprobe absolviert. Der 26 Jahre alte Garmischer war als Vierter des ersten Durchgangs ins Finale, fiel aber mit einem fehlerhaften Lauf noch zurück.

Ski-Rennläufer Fritz Dopfer hat als Achter beim Weltcup-Riesenslalom im Schweizer St. Moritz eine durchwachsene Olympia-Generalprobe absolviert. Der 26 Jahre alte Garmischer war als Vierter des ersten Durchgangs ins Finale beim letzten Rennen vor den Winterspielen in Sotschi (7. bis 23. Februar) gegangen, fiel aber mit einem fehlerhaften Lauf noch zurück.

"Es war sehr schwierig, ich habe mich im zweiten Lauf sehr schwer getan, auf Zug zu kommen, und hätte viel engagierter und entschlossener fahren müssen", sagte Dopfer in der ARD. Er wisse jedoch, woran er noch arbeiten müsse, ergänzte Dopfer mit Blick auf die Spiele in Russland.

Beim 21. Weltcup-Sieg des Amerikaners Ted Ligety, der den schwierigen Schnee- und Sichtverhältnissen mit zwei Lauf-Bestzeiten trotzte, belegte Olympia-Starter Stefan Luitz aus Bolsterlang Platz 15. Dominik Schwaiger aus Königssee fuhr als 21. erstmals im Weltcup in die Punkte-Ränge. Felix Neureuther (Partenkirchen) hatte wegen Rückenproblemen auf einen Start verzichtet.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung