Letzer Weltcup vor Olympia

Dopfer Achter bei Generalprobe

SID
Sonntag, 02.02.2014 | 16:21 Uhr
Fritz Dopfer fährt seit 2007 Rennen für den DSV
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Ski-Rennläufer Fritz Dopfer hat als Achter beim Weltcup-Riesenslalom im Schweizer St. Moritz eine durchwachsene Olympia-Generalprobe absolviert. Der 26 Jahre alte Garmischer war als Vierter des ersten Durchgangs ins Finale, fiel aber mit einem fehlerhaften Lauf noch zurück.

Ski-Rennläufer Fritz Dopfer hat als Achter beim Weltcup-Riesenslalom im Schweizer St. Moritz eine durchwachsene Olympia-Generalprobe absolviert. Der 26 Jahre alte Garmischer war als Vierter des ersten Durchgangs ins Finale beim letzten Rennen vor den Winterspielen in Sotschi (7. bis 23. Februar) gegangen, fiel aber mit einem fehlerhaften Lauf noch zurück.

"Es war sehr schwierig, ich habe mich im zweiten Lauf sehr schwer getan, auf Zug zu kommen, und hätte viel engagierter und entschlossener fahren müssen", sagte Dopfer in der ARD. Er wisse jedoch, woran er noch arbeiten müsse, ergänzte Dopfer mit Blick auf die Spiele in Russland.

Beim 21. Weltcup-Sieg des Amerikaners Ted Ligety, der den schwierigen Schnee- und Sichtverhältnissen mit zwei Lauf-Bestzeiten trotzte, belegte Olympia-Starter Stefan Luitz aus Bolsterlang Platz 15. Dominik Schwaiger aus Königssee fuhr als 21. erstmals im Weltcup in die Punkte-Ränge. Felix Neureuther (Partenkirchen) hatte wegen Rückenproblemen auf einen Start verzichtet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung