Freitag, 03.01.2014

Heim-Weltcup in Oberhof

Biathleten verpassen das Podest

Die deutschen Biathleten haben zum Auftakt des Heim-Weltcups in Oberhof das Podest verpasst. Im Sprintrennen über 10 km belegte der ehemalige Sprint-Weltmeister Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) bei dichtem Nebel, Regen und teils böigem Wind als bester DSV-Athlet den achten Platz.

Arnd Pfeiffer belegte als bester Deutscher beim Heimspiel nur Rang acht
© getty
Arnd Pfeiffer belegte als bester Deutscher beim Heimspiel nur Rang acht

Nach zwei Strafrunden hatte der 26-Jährige im Ziel 42,8 Sekunden Rückstand auf den amtierenden Sprint-Weltmeister Emil Hegle Svendsen.

Der siegreiche Norweger leistete sich zwar ebenfalls zwei Schießfehler, verwies aber dank einer bärenstarken Laufleistung seinen Landsmann Ole Einar Björndalen (+0,4 Sekunden/2) sowie den Gesamtweltcup-Führenden Martin Fourcade (+21,7/3) aus Frankreich auf die weiteren Podestplätze.

Lesser-Ausfall "reine Vorsichtsmaßnahme"

"An manches gewöhnt man sich nie, aber die Bedingungen waren okay", sagte Peiffer, der in Oberhof trainiert, in der "ARD". "Die Strecke war fest, es hätte uns schlimmer treffen können."

Zweitbester Deutscher wurde Christoph Stephan (Oberhof/3) auf dem 18. Rang vor Andreas Birnbacher (Schleching/2), der auf den 20. Platz lief. Daniel Böhm (Buntenbock/2) wurde 24., Simon Schempp (Uhingen/3) 25.

Erik Lesser (Frankenhain) hatte aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig auf einen Start verzichtet. Wie Bundestrainer Uwe Müssiggang kurz vor Beginn des Rennens mitteilte, sei dies "eine reine Vorsichtsmaßnahme" gewesen. "Erik hat die Olympia-Norm bereits in der Tasche." Lesser wird damit auch in der Verfolgung der 60 besten Sprinter am Samstag fehlen.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.