Sprintweltmeisterin Richardson holt Punkterekord

Wolf verliert letzten Weltrekord

SID
Sonntag, 29.12.2013 | 11:17 Uhr
Nur noch den inoffiziellen Rekord über die 100 Meter hält Wolf inne
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Ex-Weltmeisterin Jenny Wolf hat ihren letzten Eisschnelllauf-Weltrekord, den Punkterekord über 2x500 Meter, an Sprintweltmeisterin Heather Richardson verloren. Bei den amerikanischen Olympia-Ausscheidungen in Salt Lake City lief die 24-Jährige als Siegerin nach zwei Läufen die ersten 500 m in 37,10 und die zweiten in 37,09 Sekunden, addiert zu 74,190 Punkten.

Jenny Wolf hatte ihre Bestmarke (74,420) am 10. März 2007 ebenfalls auf der Weltrekordbahn von Utah aufgestellt.

Für ihren Rekord hatte die 34 Jahre alte Berlinerin die beiden 500m-Läufe in 37,38 und 37,04 Sekunden absolviert. Wolfs ehemaliger 500m-Fabelweltrekord von 37,00 Sekunden (11.12.2009 Salt Lake City) war am 29. Januar 2013 von der Chinesin Jing Yu auf 36,94 Sekunden gedrückt worden.

Den aktuellen 500m-Streckenweltrekord von 36,36 Sekunden stellte Olympiasiegerin Sang-Hwa Lee (Südkorea) am 16. November 2013 beim Weltcup in Salt Lake City auf.

Wolf hält nur noch den inoffiziellen 100m-Weltrekord (10,21), aufgestellt am 7. März 2009 ebenfalls auf dem schnellen Eis in Salt Lake City.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung