Wintersport

Neuner nach Staffel-Debakel "voll motiviert"

SID
Magdalena Neuner nahm ihr Debakel im Stehendschießen ironisch und will nun im Sprint wieder angreifen
© Getty

Magdalena Neuner hat ihr persönliches Staffel-Debakel in Oberhof abgehakt: "Das hat mir noch gefehlt in meiner Karriere".

Sie gehe hoch motiviert in die nächsten Rennen: "Ich freue mich auf die nächsten Tage in Oberhof", sagte die 24-Jährige.

Neuner hatte durch sieben Fehlschüsse bei ihren acht Versuchen im letzten Stehendschießen der deutschen 4x6-Kilometer-Staffel den schon sicher geglaubten Sieg verdorben und nach Platz vier den Trost ihrer Teamkolleginnen gesucht. "Die waren alle ganz lieb zu mir. Es hat sich mal wieder gezeigt, dass ich auch nur ein Mensch bin, der Fehler macht", sagte Neuner.

Favoritin im Sprint

Die Rekordweltmeisterin tritt am Freitag (18.30 Uhr) als Weltcup-Spitzenreiterin und Topfavoritin zum Sprint über 7,5 Kilometer an.

"Ich habe hier in Oberhof den ersten Weltcup-Sieg meiner Karriere geschafft. Und so ein Sieg kann wieder gelingen", sagte Neuner.

Die Biathlon-Termine in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung