Sonntag, 18.12.2011

Weltcup in Hochfilzen

Deutsche Mixedstaffel ohne Neuner auf Platz fünf

Ohne Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner und Verfolgungssieger Andreas Birnbacher ist die deutsche Mixed-Staffel zum Abschluss des Biathlon-Weltcups in Hochfilzen auf Platz fünf gelaufen.

Die russiche Mixed-Staffel gewinnt in Hochfilzen
© Getty
Die russiche Mixed-Staffel gewinnt in Hochfilzen

Andrea Henkel (Großbreitenbach), Miriam Gössner (Garmisch), Michael Rösch (Altenberg) und Florian Graf (Eppenschlag) lagen mit neun Nachladern und einer Strafrunde im Ziel 1:10,8 Minuten hinter Sieger Russland.

Das russische Quartett gewann in der Besetzung Olga Wiluchina, Olga Saizewa, Alexej Wolkow und Anton Schipulin mit nur fünf Nachladern in 1:13:33,4 Stunden vor Tschechien (27,0 Sekunden zurück) und Frankreich (38,5).

Neuner (Wallgau) hatte wegen ihrer Teilnahme an der Festgala zur Ehrung der Sportler des Jahres auf einen Start verzichtet. Zudem klagte die 24-Jährige über starke Rückenschmerzen.

Henkel stark

In der ersten gemischten Staffel der Saison zeigte Startläuferin Andrea Henkel am Schießstand mit zwei Nachladern im Liegen und einem im Stehen eine durchwachsene Leistung.

Dank guter Laufleistung wechselte die einzige verbliebene Athletin aus der silbernen WM-Staffel von Chanty-Mansijsk als Drittplatzierte auf Gössner. "Im Stehendschießen war ich ganz schön aus der Puste. Was im Liegendschießen los war, weiß ich noch nicht", sagte Henkel.

Gössner begann gut, musste aber nach dem Stehendschießen einmal in die Strafrunde. "Nach zwei Schüssen habe ich zittrige Knie bekommen, weil ich schon viel zu lange gestanden habe", sagte die 21-Jährige, die Rösch auf Platz zwölf in die Spur schickte.

"Unterirdisch"

Der Altenberger, der erst in der Vorwoche nach einem zwei Jahre andauernden Formtief in den Weltcup zurückgekehrt war, zeigte zwei schnelle und fehlerfreie Schießeinlagen und brachte das deutsche Quartett auf Rang zehn.

"Beim Schießen hieß es volles Risiko und es lief gut. Im Laufen war meine Verfassung aber unterirdisch", sagte Rösch.

Schlussläufer Graf bestätigte im letzten Rennen des Jahres seine gute Form und machte mit einer starken Schlussrunde noch fünf Positionen gut.

Der Biathlon-Weltcup im Überblick

Bilder des Tages - 18. Dezember
Tom Slingsby kann auf dem Wasser liegen - und Segeln kann er auch: Er darf sich ab heute Weltmeister nennen
© Getty
1/5
Tom Slingsby kann auf dem Wasser liegen - und Segeln kann er auch: Er darf sich ab heute Weltmeister nennen
/de/sport/diashows/1112/Bilder-des-tages/1812/ian-poulter-jennifer-bisset-michael-neuvirth-tom-slingsby.html
Hübsches Ding, dass Ian Poulter da für den Sieg beim Australian Masters bekommt. Das schicke Jackett und ein ordentliches Preisgeld gab's dazu
© Getty
2/5
Hübsches Ding, dass Ian Poulter da für den Sieg beim Australian Masters bekommt. Das schicke Jackett und ein ordentliches Preisgeld gab's dazu
/de/sport/diashows/1112/Bilder-des-tages/1812/ian-poulter-jennifer-bisset-michael-neuvirth-tom-slingsby,seite=2.html
Mit der gegnerischen Dreierkette im Rücken geht Jennifer Bisset von Canberra United zu Boden
© Getty
3/5
Mit der gegnerischen Dreierkette im Rücken geht Jennifer Bisset von Canberra United zu Boden
/de/sport/diashows/1112/Bilder-des-tages/1812/ian-poulter-jennifer-bisset-michael-neuvirth-tom-slingsby,seite=3.html
Looks like Tebow, was Michael Neuvirth da macht. Eigentlich will er aber nur den Schuss von Gabriel Landeskog blocken
© Getty
4/5
Looks like Tebow, was Michael Neuvirth da macht. Eigentlich will er aber nur den Schuss von Gabriel Landeskog blocken
/de/sport/diashows/1112/Bilder-des-tages/1812/ian-poulter-jennifer-bisset-michael-neuvirth-tom-slingsby,seite=4.html
Viel Spaß scheinen die Basketballer von den UCLA Bruins zu haben - mit Recht: am Ende stand's 82:39 gegen UC Davies
© Getty
5/5
Viel Spaß scheinen die Basketballer von den UCLA Bruins zu haben - mit Recht: am Ende stand's 82:39 gegen UC Davies
/de/sport/diashows/1112/Bilder-des-tages/1812/ian-poulter-jennifer-bisset-michael-neuvirth-tom-slingsby,seite=5.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.