Snowboard

Weltcup am Sudelfeld auf der Kippe

SID
Dienstag, 06.12.2011 | 19:35 Uhr
Der einzige deutsche Weltcup steht auf der Kippe
© Getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Der einzige Snowboard-Weltcup in Deutschland in diesem Winter steht aus finanziellen Gründen vor dem Aus.

Wie der "Münchner Merkur" (Mittwochausgabe) berichtet, ist den Veranstaltern des für 28. Januar 2012 geplanten Parallel-Riesenslaloms am Sudelfeld bei Bayrischzell einer von zwei Hauptsponsoren abgesprungen. Im Etat klafft nun eine Lücke von 30.000 Euro, das entspricht rund einem Fünftel des Gesamtbudgets.

Der Gemeinderat von Bayrischzell könnte die Veranstaltung retten, wenn er am Montag bei seiner Sitzung eine Defizit-Garantie gibt für den Fall, dass die Lücke nicht durch zusätzliche Sponsoren geschlossen werden kann.

Geldgeber gesucht

Der Snowboard Verband Deutschland (SVD) kann das Loch nicht stopfen. OK-Chef Josef Lechner ist gleichwohl optimistisch.

"Wir bekommen das hin. Der Termin steht", sagte er nach "aussichtsreichen Gesprächen" mit potenziellen Geldgebern.

Am Sudelfeld fand bereits 2009 und 2010 ein Snowboard-Weltcup statt. Die Olympia-Zweite von 2006, Amelie Kober, gewann 2010. Bei der Premiere ihres Heimrennens hatte sie Rang zwei belegt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung