Severin Freund auf Platz vier in Hinzenbach

Skispringer Freund verpasst Podestplatz

SID
Samstag, 01.10.2011 | 17:25 Uhr
Severin Freund ist beim vorletzten Sommer-Grand-Prix knapp an einem Podestplatz vorbei gesprungen
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Skispringer Severin Freund ist beim vorletzten Sommer-Grand-Prix im österreichischen Hinzenbach knapp an einem Podestplatz vorbei gesprungen.

Für den 23-Jährigen aus Rastbüchl reichte es nach Weiten von 89,5 und 93 Metern mit 239,0 Punkten nur für den vierten Rang. Mit den gleichen Weitenmetern brachte es der drittplatzierte Tscheche Roman Koudelka auf 1,3 Punkte mehr. Den Sieg sicherte sich Teamolympiasieger Gregor Schlierenzauer (Österreich/248,5) vor Daiki Ito (Japan/245,5).

Als zweitbester Deutscher landete Maximilian Mechler (Isny) mit 231,7 Zählern auf dem neunten Rang. Felix Schoft (Partenkirchen/216,1) beendete den Grand Prix an Position 21. Der viermalige Weltmeister Martin Schmitt und Richard Freitag (Aue) verpassten als 31. mit jeweils 103,2 Zählern den zweiten Durchgang. Stephan Hocke (Schmiedefeld) verpatzte seinen Sprung völlig und belegte mit 92,7 Punkten lediglich den 44. Platz.

Thomas Morgenstern uneinholbar vorne

In der Gesamtwertung liegt der dreimalige Olympiasieger Thomas Morgenstern, der in Hinzenbach den sechsten Rang belegte, mit 620 Punkten uneinholbar vor Tom Hilde (Norwegen/438) in Führung.

Bester Deutscher ist Freitag als Sechster (265). Freund liegt mit 176 Punkten an Position 14.

Das Abschlussspringen der Sommersaison findet am Montag in Klingenthal statt.

Zum Wintersport auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung