Lindsey Vonn startet bei Super-Kombination

SID
Donnerstag, 10.02.2011 | 14:49 Uhr
Lindsey Vonn erhält die Starterlaubnis für die Super-Kombination in Garmisch-Partenkirchen
© Getty
Advertisement
Champions Hockey League
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Nach der Teilnahme am zweiten Abfahrtstraining bei der WM in Garmisch-Partenkirchen hat Lindsey Vonn die Starterlaubnis für die Super-Kombination erhalten.

Die gesundheitlich angeschlagene Abfahrts-Olympiasiegerin Lindsey Vonn wird bei der Super-Kombination bei der WM am Freitag antreten.

Die Medaillenkandidatin aus den USA nahm am Donnerstag am zweiten Abfahrtstraining teil und erwarb so das Startrecht - in den Kampf um Edelmetall wird sie gleichwohl aller Voraussicht nach nicht eingreifen. "Ich fahre die Kombi-Abfahrt als Training für die Spezialabfahrt am Sonntag. Aber den Slalom lasse ich zu 80, 90 Prozent aus", sagte sie.

"Ich habe hier keinen Spaß"

Vonn absolvierte die Übungsfahrt im Stile eines ambitionierten Touristen - mit dicker Skihose, Anorak und Kapuze über dem Helm. Da überraschte es wenig, dass sie 11,90 Sekunden hinter der Bestzeit der Junioren-Weltmeisterin Lotte Smiseth Sejersted aus Norwegen lag.

Die 26-Jährige erneuerte ihre Kritik an der Strecke. "Es ist nach wie vor viel zu eisig, zu schlagig, zu gefährlich. Das ist schlecht für den Sport", sagte sie.

Ihre Teamkolleginnen sagten ihr, sie solle die WM einfach genießen und Spaß haben, "aber ich habe hier absolut keinen Spaß". Das liegt auch an den Nachwehen einer Gehirnerschütterung, die sie noch immer nicht völlig überwunden hat. "Mein Kopf fühlte sich an wie in einem Schraubstock", sagte Vonn.

Vonn verzichtet, Riesch bricht ab

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung