Skeleton: Weltcup in Park City

Stielicke holt Platz auf Treppchen

SID
Donnerstag, 09.12.2010 | 20:05 Uhr
Sandro Stielicke konnte seinen Erfolg aus dem Vorjahr - Platz zwei in Park City - wiederholen
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 3
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Den ersten Podestplatz dieser Weltcup-Saison für die deutschen Skeleton-Männer hat Sandro Stielicke am Donnerstag im amerikanischen Park City perfekt gemacht.

Sandro Stielicke hat den deutschen Skeleton-Männern am Donnerstag den ersten Podestplatz dieser Weltcup-Saison beschert und dabei den Sieg nur um einen Wimpernschlag verpasst.

Beim dritten Übersee-Rennen in Folge im amerikanischen Park City belegte der 24-Jährige im olympischen Eiskanal von 2002 mit einem Rückstand von einer Hundertstelsekunde Rang zwei. Mirsad Halilovic und Frank Rommel belegten im Feld der 24 Skeletonis die Plätze fünf und elf.

Den Sieg holte sich der Olympiadritte Alexander Tretjakow. Der Russe verbesserte sich im zweiten Durchgang mit Laufbestzeit vom siebten auf den ersten Platz. Nach dem ersten Lauf auf der 1340 Meter langen Bahn im Utah Olympia Park hatte Stielicke noch zeitgleich mit dem Briten Kristan Bromley in Führung gelegen.

Halilovic und Rommel waren als Vierter und Fünfter ebenfalls aussichtsreich in den zweiten Durchgang gestartet. Bereits im Vorjahr hatte Stielicke, Junioren-Weltmeister von 2009, den zweiten Platz in der alten Bergbaustadt Park City erreicht.

Tops und Flops vom Wochenende - Heiraten ist Mist!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung