Jenny Wolf siegt über 500m im Eisschnelllauf

Wolf feiert 53. Weltcup-Sieg in Berlin

SID
Freitag, 19.11.2010 | 17:24 Uhr
Jenny Wolf gewann bei den Olympischen Spielen in Vancouver über 2 x 500 m die Silbermedaille
© Getty
Advertisement
World Championship Boxing
Live
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
Live
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Sprinterin Jenny Wolf hat zum Auftakt des Eisschnelllauf-Weltcups in Berlin über 500m triumphiert und ihren 53. Weltcup-Sieg gefeiert. Zweite wurde Olympiasiegerin Lee Sang-Hwa.

Sprinterin Jenny Wolf hat zum Auftakt des Eisschnelllauf-Weltcups in Berlin über 500m triumphiert und ihren 53. Weltcup-Sieg gefeiert.

Die Weltmeisterin verpasste in 38,08 Sekunden den Bahnrekord (37,52) zwar deutlich, lief aber trotzdem im dritten Weltcup-Rennen ungefährdet ihrem dritten Sieg entgegen.

Wolf siegte bereits in Heerenveen

Zweite wurde Olympiasiegerin Lee Sang-Hwa (Südkorea/38,24) vor Margot Boer (Niederlande/38,66). Die Erfurterin Judith Hesse konnte ebenfalls überzeugen und belegte in 38,82 einen guten sechsten Platz.

Wolf hatte bereits die ersten beiden Weltcup-Rennen über 500 m am vergangenen Wochenende im niederländischen Eisschnelllauf-Mekka Heerenveen in 38,17 und 38,02 für sich entschieden.

Die Lokalmatadorin baute ihre Führung im Gesamtklassement auf nunmehr 300 Punkte aus.

Auch für den zweiten Lauf über die kürzeste Olympia-Strecke am Samstag ist die Lokalmatadorin auf ihrer Heimbahn Favoritin.

Beckert gegen Sablikova am Samstag in Berlin

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung