Eisschnellläuferin will in London aufs Bike

Olympiasiegerin Hughes steigt 2012 aufs Rad

SID
Freitag, 19.11.2010 | 11:06 Uhr
Clara Hughes sicherte sich bei den Olympischen Spielen in Vancouver 2010 die Bronzemedaille
© sid
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Die kanadische Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Clara Hughes träumt von den Olympischen Sommerspielen 2012. Sie will in London auf dem Fahrrad an den Start gehen.

Die kanadische Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Clara Hughes will bei den Sommerspielen 2012 in London auf dem Rad auf Medaillenjagd gehen.

Vier olympische Medaillen im Eisschnelllauf

Die 38-Jährige plant Starts in der Teamverfolgung und im Zeitfahren auf der Straße. "Jeannie Longo hat mit 51 Jahren bei der Straßen-WM 2010 noch Platz fünf belegt", sagte Clara Hughes, die viermal an der Tour de France für Frauen teilnahm.

Hughes hatte bei den Sommerspielen 1996 in Atlanta auf dem Rad zwei Bronzemedaillen gewonnen. 2003 war sie aufs Eis gewechselt.

Ihre Eisschnelllauf-Karriere beendete Clara Hughes in Vancouver 2010 mit einer Bronzemedaille über 5000 m.

Auf den langen Kufen hatte sie insgesamt vier olympische Medaillen, darunter Gold über 5000 m 2006 in Turin, gewonnen. Mit einer weiteren olympischen Medaille würde Hughes die erfolgreichste kanadische Olympiateilnehmerin bei Sommer- und Winterspielen werden.

Im Augenblick teilt sie sich diese Ehre mit Eisschnelllauf-Kollegin Cindy Klassen, die bisher ebenfalls sechs Medaillen gesammelt hat.

Kufen-Stars fiebern Heim-Premiere entgegen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung