Ski Alpin

Anja Pärson macht weiter

SID
Dienstag, 27.04.2010 | 18:53 Uhr
Anja Pärson gewann in Salt Lake City Silber im Riesenslalom und Bronze im Slalom
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2

Auch in der kommenden Saison wird Anja Pärson im Ski-Alpin-Zirkus mitmischen. Die Schwedin hatte zunächst ihren Rücktritt verkündet, erklärte aber nun, dass sie weitermachen werde.

Die schwedische Ski-Rennläuferin Anja Pärson wird ihre Karriere auch im kommenden Winter fortsetzen.

Die siebenmalige Weltmeisterin und Slalom-Olympiasiegerin von Turin 2006 hatte zunächst angekündigt, vom Renngeschehen zurückzutreten. In einer Pressemitteilung erklärte die 29-Jährige, sie sei "inspiriert und motiviert" für die nächste Saison.

"Die Hoffnung ist, dass ich 2011 bei der WM in Garmisch-Partenkirchen in guter Form bin und dort Gold hole", sagte sie. Trainiert wird sie in der kommenden Saison allerdings nicht mehr von ihrem Vater, der das schwedische Team verlässt.

Bei den Olympischen Spielen in Vancouver hatte Pärson nach einem furchterregenden Sturz in der Abfahrt noch Bronze in der Super-Kombination gewonnen.

Abfahrt: Riesch siegt in Garmisch

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung