Skicross

Skicrosser Schmid sichert sich Gesamtweltcup

SID
Sonntag, 14.03.2010 | 16:43 Uhr
In Vancouver siegte Michael Schmid vor Andreas Matt und Audun Grönvold
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Michael Schmid, Skicross-Olympiasieger von Vancouver, hat sich vorzeitig den Gesamtweltcup gesichert. Nach seinem Sieg in Grindelwald ist ihm die Führung nicht mehr zu nehmen.

Olympiasieger Michael Schmid aus der Schweiz hat auch den Weltcup der Skicrosser gewonnen. Nach seinem Sieg im Schweizer Grindelwald, seinem fünften in dieser Saison, ist der 26-Jährige vor dem Weltcup-Finale ab Donnerstag in der spanischen Sierra Nevada in der Gesamtwertung nicht mehr einzuholen.

Bei den Frauen siegte Anna Holmlund aus Schweden vor der Französin Ophelie David, die damit vor dem Gewinn des Weltcups steht.

Die besten Deutschen in Grindelwald waren Simon Stickl (Bad Wiessee) auf Rang zwölf und Anna Wörner (Partenkirchen) auf Rang sechs.

Deutsche Skicrosser fahren am Podest vorbei

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung