Eisschnelllauf

Pechsteins Trainer Franke wird 70

SID
Dienstag, 30.03.2010 | 10:28 Uhr
Joachim Franke ist seit 1973 als Trainer auf dem Eis, unter anderem für Claudia Pechstein
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Joachim Franke, der erfolgreichste Trainer der Eisschnelllauf-Geschichte, wird heute 70. Mit dem gebürtigen Lausitzer holte Claudia Pechstein ihre fünf olympischen Goldmedaillen.

Claudia Pechsteins "Goldschmied" Joachim Franke wird heute 70 Jahre alt. Der erfolgreichste Trainer der Eisschnelllauf-Geschichte feiert mit Freunden und Weggefährten an seinem Ehrentag in einem Hotel in der Nähe des Sportforums in Berlin-Hohenschönhausen, in dem er ein Vierteljahrhundert lang seine Sportler trainierte.

Der gebürtige Lausitzer führte Pechstein zu allen fünf olympischen Goldmedaillen und machte die derzeit wegen Dopings gesperrte Berlinerin zur Deutschlands erfolgreichster Winter-Olympionikin.

Zuvor hatten auch Uwe-Jens Mey (1988 und 1992), Andre Hoffmann (1988) und Olaf Zinke (1992) unter Franke Olympia-Gold geholt. Insgesamt gewannen die Schützlinge des 127-maligen Eishockey-Auswahlspielers der DDR neun Olympiasiege und 23 WM-Titel.

Franke steht hinter Pechstein

2007 verabschiedete sich Franke in den Ruhestand, seit dem umstrittenen Doping-Urteil gegen Pechstein ist er wieder enger an die Seite seiner Musterschülerin gerückt.

Dabei verteidigte Franke, dessen Tochter mit Pechsteins Manager Ralf Grengel verheiratet ist, die Berlinerin mit Nachdruck gegen alle Doping-Anschuldigungen.

Franke selbst hatte sich immer vehement gegen Vorwürfe gewehrt, dass er zu DDR-Zeiten zur Doping-Forschungsgruppe "Zusätzliche Leistungsreserven" gehört haben soll. 2002 erhielt er für seine Verdienste um die Nachwuchsförderung das Bundesverdienstkreuz.

Im vergangenen Jahr erlitt Franke einen schweren Herzinfarkt, von dem er sich aber wieder erholte. Pünktlich zu seinem runden Geburtstag veröffentlichte er seine Autobiografie und wählte den naheliegenden Titel "Der Goldschmied".

Pechstein beantragt Teil-Aufhebung der Sperre

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung