Training im Ennstal

Riesch in den Top 5 beim Training

SID
Mittwoch, 06.01.2010 | 16:23 Uhr
Maria Riesch wurde vergangene Saison Zweite im Gesamt-Weltcup
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Maria Riesch hat beim ersten Training für die Weltcup-Abfahrten in Haus die fünftbeste Zeit hingelegt. Martina Schild und Andrea Fischbacher teilten sich die Bestzeit.

Slalom-Weltmeisterin Maria Riesch hat beim ersten Training zu den zwei Weltcup-Abfahrten am Freitag und Samstag im österreichischen Haus im Ennstal den fünften Rang belegt.

An der Stätte ihres ersten großen Triumphs lag die Partenkirchenerin 0,70 Sekunden hinter den zeitgleichen Martina Schild (Schweiz) und Andrea Fischbacher (Österreich). Rang drei belegte Elisabeth Görgl (0,23 zurück), Vierte wurde Lindsey Vonn (USA/0,58).

In Haus hatte Maria Riesch am 31. Januar 2004 ihr erstes Weltcup-Rennen gewonnen, eine Abfahrt. Am Tag darauf gewann sie an gleicher Stelle auch den Super-G. In dieser Disziplin wird in Haus am kommenden Sonntag gefahren.

Zweitbeste deutsche Läuferin im ersten Training war etwas überraschend Viktoria Rebensburg (Kreuth/2,02) auf einem für sie beachtlichen 19. Platz. Isabelle Stiepel (Mittenwald) und Gina Stechert (Obersnnorf) belegten die Plätze 55 und 61.

Riesch-Schwestern auf Platz drei und vier

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung