Wintersport

Loch nach Halbzeit Führender

SID
Titelverteidiger Felix Loch ist bei der Rodel-WM in Lake Placid auf Erfolgskurs
© Getty

Titelverteidiger Felix Loch geht bei der Rodel-WM in Lake Placid als Führender in den Finallauf. Olympiasieger Armin Zöggeler befindet sich auf Rang zwei in Lauerstellung.

Felix Loch darf bei der Rodel-WM in Lake Placid weiter von der Titelverteidigung träumen. Der Berchtesgadener führt vor dem Finallauf knapp vor dem zweimaligen Olympiasieger Armin Zöggeler aus Italien.

Eichhorn vorerst Dritter

Der 19-jährige war im ersten Durchgang nach Bahnrekord 0,043 Sekunden schneller als der fünfmalige Weltmeister. Jan Eichhorn (Oberhof/0,276 Sekunden zurück) ist vorerst Dritter.

Bisher hatte es auf der technisch anspruchsvollen Bahn für die deutschen Rodler nur Silber für Natalie Geisenberger (Miesbach) und die Doppelsitzer Andre Florschütz/Torsten Wustlich (Friedrichroda/Oberwiesenthal) gegeben.

Die Entscheidung im nichtolympischen Staffel-Wettbewerb findet am Sonntag statt.

Sensation bei der Rodel-WM in Lake Placid: Damen-Siegesserie gerissen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung