Schuster benennt WM-Springer

Vier DSV-Adler für Liberec gesetzt

SID
Freitag, 02.01.2009 | 13:24 Uhr
Martin Schmitt soll die deutsche Mannschaft bei der Ski-WM in Liberec anführen
© sid
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Live
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Neben Martin Schmitt haben auch die DSV-Adler Michael Uhrmann, Michael Neumayer und Stephan Hocke ihre Tickets für die nordische Ski-WM bereits jetzt so gut wie sicher eingeflogen.

Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster sorgt frühzeitig für klare Verhältnisse und hat einem Quartett um Vorflieger Martin Schmitt bereits jetzt die Tickets für die nordische Ski-WM in Liberec ausgestellt.

Neben dem viermaligen Weltmeister aus Furtwangen haben Michael Uhrmann, Michael Neumayer und Stephan Hocke ihre Tickets für die Titelkämpfe vom 18. Februar bis 1. März praktisch in der Tasche.

Schuster: "Habe mein Kernteam für die WM"

"Mit den vier erfahrenen Springern habe ich mein Kernteam für die WM. Ich hoffe, dass bis dahin noch ein junger Springer aufschließt", erklärte Schuster bei Halbzeit der 57. Vierschanzentournee in Garmisch-Partenkirchen.

Erster Anwärter auf das fünfte WM-Ticket ist derzeit Felix Schoft, der auch bei den restlichen beiden Tourneespringen in Innsbruck am Sonntag und in Bischofshofen (6. Januar) im deutschen Aufgebot steht.

Ebenfalls gute WM-Chancen haben Junioren-Weltmeister Andreas Wank und Severin Freund, die nach einer Weltcup-Pause am kommenden Wochenende beim Skifliegen am Kulm ins deutsche Team zurückkehren.

Schmitt: "Die Welt ist nicht untergegangen"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung