Volleyball

Friedrichshafen zieht in Champions League ein

SID
Friedrichshafen zieht in Champions League ein

Die Volleyballer des VfB Friedrichshafen sind souverän in die Gruppenphase der Champions League eingezogen.

Der deutsche Vizemeister setzte sich in der dritten Qualifikationsrunde der Königsklasse vor heimischer Kulisse mit 3:0 (25:12, 25:21, 25:20) gegen den bulgarischen Vertreter Neftotschimik Burgas durch.

Mit dem Hinspielsieg (3:1) am vergangenen Mittwoch hatte sich das Team von Trainer Vital Heynen eine ideale Ausgangsposition verschafft.

Die Häfler sind damit neben den Berlin Recycling Volleys das zweite deutsche Team in der Gruppenphase. Die Hauptstädter waren als deutscher Meister direkt qualifiziert. Am 17. November werden die insgesamt 20 Mannschaften den fünf Gruppen zugelost, der erste Spieltag beginnt am 5. Dezember.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung