TSV Herrsching muss bei den Berlin Recycling Volleys antreten

Berlin erhält Heimrecht im Pokal-Halbfinale

SID
Freitag, 11.11.2016 | 17:46 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Das Halbfinale im deutschen Volleyball-Pokal zwischen dem TSV Herrsching und den Berlin Recycling Volleys wird in Berlin ausgetragen. Da Herrsching keine den Ordnungen entsprechende Halle vorzuweisen hat, wird das Heimrecht an den ursprünglichen Gastverein übertragen.

Darüber informierte die Volleyball Bundesliga (VBL) am Freitag.

Der Hauptstadtclub muss nun eine der lizenzierten Hallen in Berlin als Austragungsort mitteilen. Die Entscheidung wurde gemäß der Ausschreibung DVV-Pokal 2016/17 und auf Grundlage der fehlenden Ausnahmegenehmigung für die Spielhalle des TSV Herrsching getroffen. Die vorliegende Ausnahmegenehmigung gestattet das Spielen in der Heimspielhalle für die Hauptrunde, Pre-Playoffs und DVV-Pokal bis zum Viertelfinale.

Volleyball bei SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung