Nationalmannschaft für die Weltliga

Heynen nominiert acht Debütanten

SID
Dienstag, 03.05.2016 | 20:52 Uhr
Vital Heynen wird sein Amt als Bundestrainer zum 30. September aufgeben
© getty
Advertisement
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn

Bundestrainer Vital Heynen geht mit acht Debütanten und einem 21-köpfigen Kader in die Vorbereitung auf die kommende Weltliga. Nach der verpassten Olympia-Qualifikation für Rio spielen die Männer des DVV um den Aufstieg in die Gruppe zwei. Die Vorbereitung beginnt am 1. Juni.

Einen Monat später, am 1./2. Juli, wird in einem Finalturnier in Frankfurt der Aufstieg ausgespielt. Deutschland ist als Gastgeber gesetzt, drei weitere, noch nicht bekannte Gegner stoßen hinzu. Die Finalteilnehmer werden von zwölf Nationen an zwei Vorrunden-Wochenenden (17. bis 19. Juni und 24. bis 26. Juni) ermittelt.

Herzstück des deutschen Kaders sind die Routiniers um Denis Kaliberda (Perugia/Italien), Lukas Kampa (Radom) oder Marcus Böhme (Lubin/beide Polen). Aber, so Heynen, "es wird interessant sein, diese jungen Spieler mit den Erfahrenen zusammenzubringen."

Heynen wird sein Amt als Bundestrainer zum 30. September aufgeben. Der 46-Jährige wird beim deutschen Vizemeister VfB Friedrichshafen Nachfolger von Erfolgscoach Stelian Moculescu, der sich zur Ruhe setzt.

Der deutsche Kader

Lukas Kampa (Radom/Polen), Sebastian Kühner (BR Volleys), Jan Zimmermann (United Volleys RM), Simon Hirsch (Latina/Italien), Daniel Malescha (TSV Herrsching), Denis Kaliberda, Christian Fromm (beide Perugia/Italien), Dirk Westphal (Nantes-Reze/Frankreich), Moritz Karlitzek, Tom Strohbach (TV Rottenburg), Moritz Reichert (United Volleys RM), Ruben Schott (BR Volleys), David Sossenheimer (TV Ingersoll Bühl), Marcus Böhme (Lubin/Polen), Philipp Collin (Tours/Frankreich), Tim Broshog (Maaseik/Belgien), Noah Baxpöhler (VSG Coburg/Grub), Tobias Krick (United Volleys RM), Thilo Späth (VfB Friedrichshafen), Leonhard Tille (VSG Coburg/Grub), Julian Zenger (Volley YoungStars Friedrichshafen)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung