Volleyball

Schwerin gewinnt Achtelfinal-Hinspiel

SID
Die Mannschaft freute sich über den Einzug in die nächste Runde
© getty

Die Volleyballerinnen des Schweriner SC stehen kurz vor dem Einzug in das Viertelfinale des Challenge Cups. Beim belgischen Meister Asterix Kieldrecht setzte sich der deutsche Rekordmeister überraschend deutlich mit 3:0 (25:21, 25:21, 25:15) durch.

Das Rückspiel findet am Dienstag in Schwerin statt.

Der Challenge Cup ist der dritthöchste Europapokal-Wettbewerb für Vereinsmannschaften. Letzter deutscher Titelträger bei den Frauen war der Dresdner SC, der 2009/10 das Finale gegen Kieldrecht gewonnen hatte.

Vor der Partie gab sich Schwerins Trainer Felix Koslowski bereits optimistisch: "Wir sind die bessere Mannschaft. Dennoch wird das kein Selbstläufer. Bei Kieldrecht spielen alle belgischen Nationalspielerinnen, die nicht im Ausland unter Vertrag sind."

Neben seiner Funktion als Trainer der Schweriner ist Koslowski auch Co-Trainer der Nationalmannschaft und gilt als möglicher Nachfolger des zurückgetretenen Giovanni Guidetti.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung