UFC: Anthony Johnson gibt Rücktritt bekannt

Johnson: "Der Scheiß wird alt"

Von Ben Barthmann
Dienstag, 11.04.2017 | 12:56 Uhr
Anthony Johnson ist vom aktiven Kampfsport zurückgetreten
Advertisement
ACB
Andorra -
Malaga
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Halbfinale
BSL
Tofas -
Anadolu Efes
Premiership
Exeter -
Harlequins
ACB
Barcelona -
Valencia
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Finale
NBA
Wizards @ Raptors
NHL
Islanders @ Hurricanes
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika

Die Niederlage von Anthony Johnson gegen Daniel Cormier bei UFC 210 war das letzte Match von Rumble. Er erklärte im Anschluss seinen Rücktritt.

"Es ist nur ein Geschäft", führte Johnson wenige Tage nach UFC 210 aus. Bei MMA Fighting gab er an: "Ich möchte mehr tun als jeden Tag ins Fitnessstudio gehen und mit einem anderen Kerl über eine Matte rollen.Dieser Scheiß wird alt. Ich habe das für so lange Zeit getan, seit ich acht Jahre alt bin, es ist Zeit, etwas anderes anzugehen."

Die Niederlage gegen Cormier ist somit der Schlusspunkt: "Ich habe meinen Arsch wegtrainiert, um gegen Daniel zu kämpfen. [...] Ich bin dort rausgegangen und habe mein Ding getan. Alles was passiert ist, sollte ebenso passieren. Ich habe mir nicht wirklich Sorgen gemacht."

Football-Fans muss Rumble jedoch enttäuschen. Die Gerüchte um ein Engagement bei den Los Angeles Rams sind nur Gerüchte: "Warum sollte ich in einen Sport wechseln, der die gleichen Dinge wie dieser hier bietet? Das wäre absolut verrückt."

Alles zur UFC

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung